Bundesliga

Medien: Bayern im Dreikampf um de Ligt?

on

Der FC Bayern hat am vergangenen Wochenende seine sechste Meisterschaft in Folge unter Dach und Fach gebracht. Unter der Woche zog der Rekordmeister souverän ins Halbfinale der Champions League ein. Am Dienstag sind die Münchner hoher Favorit im Semifinale des DFB-Pokals gegen Bayer Leverkusen. Die Maschine FC Bayern läuft und läuft. Damit das so bleibt, sollen im Sommer punktuelle Verstärkungen her. Dabei könnte in Matthijs de Ligt ein Ausnahmetalent seinen Weg an die Säbener Straße finden.

Das berichtet die englische Boulevardzeitung Daily Mirror. Demnach befinde sich der deutsche Meister in einem Dreikampf um die Dienste des 18-Jährigen. Manchester City soll in der besten Position sein, den Defensivspieler von Ajax Amsterdam zu verpflichten. Auch der FC Arsenal soll neben den Bayern interessiert sein. Der Niederländer solle demnach dem FC Barcelona bereits abgesagt haben, da er nicht auf der Bank sitzen wolle. Angesichts der Konkurrenz in München ein Punkt, der gegen einen Wechsel in die Bundesliga spricht.

50 Millionen Pfund

City soll vor allem deshalb in der Pole Position sein, weil der Scheich-Klub Bereitschaft signalisiert habe, die Preisvorstellung der Niederländer zu bedienen. 50 Millionen Pfund, umgerechnet fast 58 Millionen Euro, soll Ajax für de Ligt aufrufen. Bayerns Rekordtransfer, Corentin Tolisso, kostete vergangenen Sommer dem Vernehmen nach 41,5 Millionen Euro. Fraglich also, ob der Rekordmeister bei einem Wettbieten für einen Teenager mitmacht. Dennoch sollen alle drei Interessenten Scouts zum Spiel von Ajax gegen PSV Eindhoven (0:3) geschickt haben, um de Ligt am Sonntag vor Ort zu begutachten.

About fussball.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.