Bundesliga

Medien: Bayern fühlte bei Eriksen vor

on

Christian Eriksen dürfte spätestens ab Sommer für Inter Mailand die Schuhe schnüren. Dies berichten seit einigen Tagen internationale Medien übereinstimmend. Womöglich wechselt er gar noch im Januar von den Tottenham Hotspur in die Serie A. Auch der FC Bayern galt mal als Interessent. Und soll nun erneut nachgefragt haben.

Wie der TV-Sender Sky Sport News HD berichtet, hat Hasan Salihamidzic diesbezüglich Kontakt zu den Beratern des Dänen aufgenommen. Dabei betrieb der Sportdirektor und designierte Sportvorstand aber wohl kaum weniger als Chronistenpflicht. Wenn ein so talentierter Spieler ablösefrei auf den Markt kommt, dürfte sich jeder internationale Top-Klub zumindest kurz damit beschäftigen. Schließlich läuft der Vertrag von Eriksen in London aus.

Im Februar 28 Jahre

Allerdings wird der Nationalspieler im Februar 28 Jahre alt und sucht wohl den letzten ganz großen Vertrag seiner Karriere. Den könnte er von Inter Mailand bekommen, das mit aller Macht die Hegemonie von Serienmeister Juventus Turin brechen will. Beim FC Bayern ist der Bedarf an zentralen Mittelfeldspielern kurz- und mittelfristig nicht groß genug, um ein entsprechendes Investment in Handgeld und Gehalt von Eriksen zu rechtfertigen. Dass Salihamidzic dennoch nachfragt, gehört zum Geschäft und kann womöglich auch unter ‚Kontaktpflege‘ verbucht werden.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.