Bundesliga

Medien: Bayern an Innenverteidiger Milenkovic interessiert

on

Mit Mats Hummels, Jerome Boateng und Niklas Süle verfügt der FC Bayern über drei gelernte Innenverteidiger. Möglicherweise kommt nun ein weiterer hinzu.

Viele junge Spieler nutzen immer wieder große Turniere, um auf sich aufmerksam zu machen. Dies galt bei der WM beispielsweise für Nikola Milenkovic. Der 21-Jährige absolvierte in der serbischen Abwehrzentrale jedes Spiel und konnte rundum überzeugen. Auch bei seinem Verein AC Florenz ist er absolut gesetzt, absolvierte alle zehn Ligaspiele über die volle Distanz. Nun hat der Abwehrspieler anscheinend das Interesse des FC Bayern München geweckt. Wie das italienische Portal Calciomercato.com berichtet, soll der Rekordmeister am flexiblen Abwehrhünen interessiert sein, der neben der Innenverteidigung auch auf beiden Außenpositionen in der Defensive agieren kann.

Sechzig Millionen Euro Ablöse?

Sollte das Bayern-Interesse ernsthafter Natur sein, dann gibt es aller Voraussicht nach allerdings prominente Konkurrenz. Nach Angaben des Berichts soll auch Manchester United den torgefährlichen Abwehrspieler verpflichten wollen, der in dieser Spielzeit bereits zweimal traf. Angeblich soll Manchester bereits ein Angebot von sechzig Millionen Euro an die Verantwortlichen der Fiorentina geschickt haben, für den Mann der in Florenz noch bis 2022 unter Vertrag steht.

About Stefan Katzenbach

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.