2. Bundesliga

Medien: Auch später HSV-Transfer unwahrscheinlich – Harnik bleibt wohl bei Werder

on

Werder Bremen empfängt am heutigen Sonntag den FC Augsburg. Vor der Länderspielpause sollen dringen die ersten Punkte der neuen Saison eingefahren werden. Dabei könnte Martin Harnik nach dem Platzverweis von Johannes Eggestein gegen die TSG Hoffenheim in die Startelf rücken. Ein Abschied, der lange Zeit als möglich galt, ist wohl nicht mehr realistisch.

Dies berichtet das Internetportal Deichstube. Demnach wäre wohl eine große Überraschung, wenn sich bis zum Transferschluss der meisten europäischen Topligen am Montag noch etwas beim Österreicher tue. Theoretisch könnte er auch nach dem 02. September noch wechseln, allerdings kommen exotische Ziele etwa auf der arabischen Halbinsel aus familiären Gründen für den Angreifer wohl nicht in Betracht. Das Portal sieht allenfalls im Hamburger SV noch einen potenziellen Abnehmer für Harnik.

Hinterseer hätte sich gefreut

Wahrscheinlich sei aber auch dieser Transfer nicht. Dabei geht es vor allem um den wirtschaftlichen Aspekt. Werder Bremen wolle für Harnik eine Ablösesumme sehen, die sich der hanseatische Erzrivale nach vielen Transfers im bisherigen Fenster wohl kaum leisten könne. Zuletzt hatte Torjäger Lukas Hinterseer gegenüber dem Hamburger Abendblatt eine Verpflichtung seines Landsmannes angeregt. Nun scheint aber ziemlich klar, dass der 32-jährige gebürtige Hamburger die Weser nicht gegen Elbe und Alster tauschen wird.

Kohfeldt befeuerte Spekulationen

Gerüchte um eine Rückkehr von Harnik in seine Geburtsstadt hielten sich seit Mitte Juni durchaus hartnäckig. Werder befeuerte sie durchaus. Trainer Florian Kohfeldt etwa sagte während des Trainingslagers im Juli, dass der Angreifer  „relativ weit weg von einem Stammplatz“ sei. „Wenn ein Spieler mit Martins Vita mit seiner Rolle nicht zufrieden ist, dann kann das zum Problem für die Mannschaft werden“, so der Chefcoach seinerzeit außerdem. Gleichzeitig betonte er damals, dass er die Qualitäten von Harnik weiter hoch schätze. Sie bleiben ihm wohl erhalten, während der Hamburger SV womöglich auf die Verpflichtung eines weiteren Stürmers verzichtet.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.