Bundesliga

Medien: 5 Spieler sollen auf Schalke Platz machen

on

Schalke 04 befindet sich nach der 1:2-Derbyniederlage gegen Borussia Dortmund in einer schwierigen Situation. In der Bundesliga-Tabelle ist erstmal Abstiegskampf angesagt, mal wieder machen zudem Querelen außerhalb des Platzes Schlagzeilen. Nun sollen im Winter gleich fünf Spieler gehen.

Wie Sport Bild berichtet, haben sich Aufsichtsrat und Manager Christian Heidel darauf in einer turnusmäßigen Sitzung geeinigt. Die Macher der Königsblauen haben demnach erkannt, dass es im Kader dringenden Nachbesserungsbedarf gibt. Deshalb sollen Großverdiener von der Gehaltsliste, um Kapazitäten für Wintertransfers zu schaffen. Es handelt sich laut des Magazins um Breel Embolo, Franco di Santo, Johannes Geis, Yevhen Konoplianka und Omar Mascarell. Wegen der beiden Letztgenannten stehe Heidel besonders in der Kritik.

Konoplianka und Mascarell im Fokus

Eine ablösefreie Verpflichtung des Ukrainers habe sein Vorgänger Horst Heldt 2015 noch abgelehnt, weil der Angreifer zu wenig Defensivarbeit verrichte. Ein Jahr später lieh Schalke ihn vom FC Sevilla aus und vereinbarte direkt eine Kaufpflicht. Der Ablöse von insgesamt 14,5 Millionen Euro ist er bislang seltenst gerecht geworden. Zudem ist Konoplianka dem Bericht zufolge mit einem Jahressalär von fünf Millionen Euro Top-Verdiener bei den Knappen. Sommer-Neuzugang Mascarell ist derweil noch kein wirklicher Faktor im Team von Trainer Domenico Tedesco. Insgesamt hat er bislang sieben Einsätze absolviert. In der Bundesliga kommt er seit Oktober auf lediglich zehn Minuten Spielzeit. Zuletzt stand der zehn Millionen Euro teure Mittelfeldmann bei der TSG Hoffenheim und gegen den BVB nicht mal im Kader.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.