Bundesliga

Matthäus: Perisic-Transfer „sehr, sehr gut“ für Bayern

on

Der FC Bayern dürfte in Kürze die leihweise Verpflichtung von Ivan Perisic bekannt geben. Der Flügelspieler von Inter Mailand ist zumindest in der Öffentlichkeit erst nach der Verletzung von Nationalspieler Leroy Sane in den Fokus gerückt. Nicht zuletzt deswegen schlägt den Verantwortlichen viel Häme entgegen. Doch Lothar Matthäus sieht den Deal äußerst positiv.

„Ich finde den Transfer sehr, sehr gut“, schreibt der Rekordnationalspieler in einer Kolumne für den TV-Sender Sky. „Er kennt die Bundesliga, er spricht Deutsch und er hat ein großes Vertrauensverhältnis zu Bayern-Trainer Niko Kovac.“ Unter dem Bayern-Coach hatte der 30-Jährige bereits in der kroatischen Nationalmannschaft gespielt. Bundesliga-Erfahrung sammelte Perisic in Diensten von Borussia Dortmund und des VfL Wolfsburg. „Perisic ist stark im Dribbling, hat einen guten Abschluss und wird die Mannschaft verstärken“, ist Matthäus überzeugt.

Einziges Manko Schnelligkeit

Das Preis-Leistungs-Verhältnis sei unschlagbar. Ein Manko sieht der einstige Weltstar, der sowohl für den FC Bayern, als auch Inter Mailand gespielt hatte, allerdings im fehlenden Tempo von Perisic. „Er bringt nicht ganz die Schnelligkeit mit, die Kingsley Coman oder Sane auszeichnen, um im Eins-gegen-eins an einem Gegenspieler regelmäßig vorbeizuziehen.“ Dies sei dabei auch dem Alter des Kroaten geschuldet. Dennoch sei die bevorstehende Verpflichtung „ein toller Transfer“.

Kovac findet Alter überbewertet

Zum Gerede um das womöglich zu hohe Alter von Perisic hatte sich am Montagabend auch Kovac geäußert. Vor dem DFB-Pokalspiel bei Regionalligist Energie Cottbus sagte er in der ARD, in der Bewertung von Spielern werde ihrem Alter zu große Bedeutung beigemessen. „Wir müssen darauf gucken: Was haben die Jungs erreicht? Wir müssen gucken: Können die Jungs helfen?“, so der Kroate. Matthäus beantwortet letztere Frage für Perisic mit einem klaren Ja. Bleibt abzuwarten, ob sich seine Meinung als korrekt herausstellt.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.