Bundesliga

Matthäus: Leipzig, nicht Bayern, Top-Favorit auf die Meisterschaft

on

Die Bundesliga meldet sich am Freitagabend aus der Winterpause zurück. RB Leipzig hat sie als Herbstmeister an der Tabellenspitze verbracht, geht mit zwei Punkten Vorsprung auf Borussia Mönchengladbach in die Rückrunde. Weitere zwei Zähler dahinter liegt der FC Bayern. Lothar Matthäus sieht seinen Ex-Klub nicht als Top-Favoriten auf den Titel.

„Wenn sie die Anfangsphase unbeschadet überstehen, sind sie wie immer ein ganz heißer Titel-Kandidat“, schreibt der Rekordnationalspieler zwar in einer Kolumne für Skysport.de. Doch für den Platz an der Sonne hat er aktuell vor allem Leipzig auf dem Zettel. Dafür müssen die Sachsen allerdings „noch etwas konzentrierter und stabiler zu Werke gehen“, so Matthäus. Dabei kassierte die Elf von Julian Nagelsmann bereits in der Hinrunde nur zwei Niederlagen. Womöglich spricht der TV-Experte die Partien gegen den FC Schalke 04 und bei Borussia Dortmund an. Da kassierte RB jeweils drei Gegentreffer.

„Alle Chancen“ für Leipzig

„Wenn ihnen das aber ähnlich oder noch besser als in der Hinrunde gelingt, haben sie alle Chancen, auch am Ende der Saison auf Platz eins zu stehen“, schätzt Matthäus die Chancen von Leipzig sehr hoch ein. Eine Veränderung seiner Analyse könnte sich womöglich einstellen, wenn es dem FC Bayern gelingen sollte, auf dem Transfermarkt zuzuschlagen. Dass Trainer Hansi Flick Verstärkungen gefordert hat, komme nicht von ungefähr, so der einstige Weltklasse-Profi. Zwar sei dessen Aufgebot hochkarätig, jedoch bleibe es recht dünn, was die Personaldecke anbelangt.

Winter-Transfermarkt kompliziert

Das Problem: „Wie immer ist es aber für eine Top-Mannschaft wie den FC Bayern alles andere als einfach, sich im Winter sinnvoll zu verstärken.“ Transfers um der Transfers willen sind wohl nicht empfehlenswert. Die prominenteste Neuverpflichtung dürfte somit im Vorstand angesiedelt bleiben. Oliver Kahn ist zum 01. Januar eingestiegen. Dass sein Ex-Mitspieler die nötige Motivation besorgen soll oder muss, bezweifelt Matthäus. „Ich glaube auch nicht, dass das Olivers Aufgabe ist, auch wenn seine Erfahrung und Präsenz in dem einen oder anderen Moment sicherlich helfen kann.“ Die Münchner bestreiten am Sonntag ihr erstes Rückrundenspiel bei Hertha BSC.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.