Bundesliga

Matthäus deutlich: „Zurzeit passen Kovac und Bayern nicht zusammen!“

on

Die Krise beim FC Bayern München spitzt sich weiter zu. 3:3 hieß es am Ende im Heimspiel gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf. Sky-Experte Lothar Matthäus fand deutliche Worte.

„Wir müssen beim FC Bayern jetzt alles hinterfragen, warum das so ist, warum wir so spielen wie wir spielen“, sagte Präsident Uli Hoeneß nach dem Last-Minute-Unentschieden gegen Fortuna Düsseldorf. Lothar Matthäus stellte fest: „Das bedeutet viel Unruhe beim FC Bayern, wenn Uli Hoeneß so viele klare und ehrliche Worte findet.“

Matthäus gibt Hoeneß Recht

Der Weltmeister von 1990 gab Hoeneß vollumfänglich Recht: „Alles, was er erzählt hat, kann ich unterstreichen.“ Er nahm das Team in seiner Analyse auseinander: „Die Mannschaft spielt ohne Emotion, ist nicht konzentriert, gibt Führungen her, geht nicht in die Zweikämpfe. Es stimmt vieles nicht. Es qualmt schon die ganze Zeit, aber der Qualm wird immer mehr.“

Zweifel an Kovac

Matthäus fällte sein Urteil: „Zurzeit passen Kovac und Bayern nicht zusammen. Bis zum jetzigen Zeitpunkt hat Bayern nicht mehr das gespielt, was man von ihnen erwartet hat. Die Spieler spielen nicht an ihrem Limit.“ Es stimme, so der Rekordnationalspieler, „irgendwo nicht mit der Mischung Mannschaft – Niko Kovac.“

Mannschaft in der Pflicht

Der frühere Weltklasse-Libero wollte das Team nicht aus der Schusslinie nehmen: „Aber die Mannschaft ist auch selbst in der Pflicht, nicht immer nur der Trainer.“ Dennoch konnte der Kroate – nach starkem Start mit sieben Pflichtspielsiegen in sieben Partien – den FC Bayern bislang nicht wie erhofft entwickeln: „Aber seitdem Niko Kovac da ist, bringen die Bayern nicht mehr die Leistung, die wir von ihnen in den vergangenen Jahren gewohnt waren.“ 

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.