Borussia Dortmund

Matthäus benennt das große BVB-Problem

on

Borussia Dortmund hatte ein – zumindest auf dem Papier – machbares Auftaktprogramm mit Gegnern, die eher im unteren Bereich der Bundesliga anzusiedeln sind. Ironischerweise überzeugte der BVB vor allem bei den beiden Topspielen gegen Bayer 04 Leverkusen (4:0) und den FC Barcelona (0:0). Lothar Matthäus benennt die Problematik der Borussia.

Borussia Dortmund hätte zum Auftakt durchaus einige Akzente setzen und sich in der Tabelle ganz vorne platzieren können. So aber ließ die Mannschaft von Trainer Lucien Favre schon einige Punkte liegen gelassen. „Auffällig ist, dass die Männer von Lucien Favre gegen vermeintlich schlechtere Gegner Probleme haben und gegen die Großen glänzen“, stellte Lothar Matthäus in seiner Sky-Kolumne „So sehe ich das“ klar.

BVB hat einige Punkte liegen gelassen

Er zählte die Versäumnisse der Borussia auf: „Bei Union, Köln und gegen ein dezimiertes Bremen haben sie sich total schwer getan.“ Umgekehrt trumpften sie gegen Bayer 04 Leverkusen auf und überzeugten auch im ersten Gruppenspiel der Champions League gegen den vermeintlich schwierigsten Kontrahenten: „Gegen Barcelona wiederum eine Weltklasse-Leistung gezeigt.“

Matthäus fürchtet bei weiterer Niederlage Unruhe beim BVB

Doch wohin führt der Weg nun gegen den – auf dem Papier – schwächsten Gegner aus Tschechien? Matthäus hat durchaus Sorge: „Ich hoffe, sie zeigen in Prag wieder das, was sie können, wenn sie nur wollen.“ Eine weitere Niederlage könnte den Wind bei den Westfalen noch schärfer werden lassen: „Sonst wird es noch unruhiger.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.