Bundesliga

Mascarell: Will er nur zu Schalke?

on

Schalke 04 hat seine Personalplanungen für die kommende Spielzeit bereits weit voran getrieben. Ein gestandener Sechser soll noch her, dann sehen Manager Christian Heidel und Erfolgstrainer Domenico Tedesco die Mannschaft der Königsblauen auch für die Rückkehr in die Champions League gerüstet. Omar Mascarell bleibt der heißeste Kandidat. Er soll sich bereits für die Knappen entschieden haben.

Dies berichtet die Bild-Zeitung. Demnach habe der Spanier seinem bisherigen Klub, Eintracht Frankfurt, bereits eine Absage erteilt. Der 25-Jährige wird dem Vernehmen nach in den kommenden Tagen formell zu Real Madrid zurückkehren, das eine Rückkaufoption für den Mittelfeldspieler besitzt. Danach wollen die Königlichen Mascarell verkaufen, Schalke darf sich wohl in der Pole-Position wähnen. Ein Plan der Eintracht, die Real-Option mit einer Ablösezahlung außer Kraft zu setzen, sei demnach gescheitert.

Verdoppelt Schalke sein Gehalt?

Für Schalke spricht neben der Möglichkeit, in der Königsklasse zu spielen, demnach auch, dass Mascarell sein jährliches Salär von bisher eineinhalb Millionen Euro verdoppeln würde. Der kampfstarke Frankfurter soll neben den Hessen deshalb wohl auch dem FC Villareal eine Absage erteilen. Etwa zwölf Millionen Euro soll er Heidel und Co. wert sein. Nach Suat Serdar, Salif Sane, Steven Skrzybski und Mark Uth wäre Mascarell der fünfte hochkarätige Neuzugang beim Vizemeister der abgelaufenen Saison.

About fussball.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.