Bundesliga

Mascarell: Vom Hoffnungsträger zum Tribünenkandidat

on

Der FC Schalke 04 hat im Sommer zehn Millionen Euro für Omar Mascarell an Real Madrid überwiesen. Bislang kam der Spanier im Ruhrpott allerdings noch nicht an.

Zwei von seinen insgesamt sechs Pflichtspielen im Trikot des FC Schalke 04 durfte Omar Mascarell über die gesamte Spielzeit absolvieren. Die Erwartungen an den Mittelfeldspieler, der bei Eintracht Frankfurt in den vergangenen beiden Jahren – sofern fit – starke Leistungen gezeigt hat, waren andere. Mit dem defensiven Mittelfeldspieler kam ein Akteur, der am Main organisierte, viele Wege lief und am Ende auch mit tollen Diagonalbällen glänzte. Auf Schalke kamen diese Vorzüge noch nicht wie erhofft zum tragen.

Tedesco kritisierte Leistung in Porto

Trainer Domenico Tedesco äußerte sich nach der 1:3-Niederlage im Champions-League-Spiel beim FC Porto (1:3) konkret: „Wir waren mit der Gesamtleistung in Porto nicht zufrieden. Dementsprechend auch mit der Vorstellung einiger Akteure…“ Mascarell, der beim Auftritt in Portugal enttäuschte und seine Qualitäten als Spielgestalter nicht ansatzweise ausfüllen konnte, rotierte danach aus der Startelf auf die Tribüne.

Mascarell auch gegen den BVB auf der Tribüne?

Im Duell gegen die TSG Hoffenheim (1:1) setzte Tedesco auf andere Kräfte, die ihn beim Auftritt in Sinsheim nicht enttäuschten. Es ist also nicht davon auszugehen, dass Mascarell zum Ruhrpott-Derby gegen Borussia Dortmund am Samstag (15.30 Uhr) den Weg zurück in den Kader findet. Dabei ist er im Sommer genau wegen dieser Partien nach Gelsenkirchen gewechselt.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.