2. Bundesliga

Mangala will im Spitzenspiel „zeigen, dass mit uns zu rechnen ist“

on

Der VfB Stuttgart empfängt am Montagabend Arminia Bielefeld zum Gipfeltreffen der 2. Bundesliga. Nach dem Sieg des Hamburger SV am Samstag ist es das Duell des Tabellendritten mit dem Spitzenreiter. Orel Mangala weiß um die Qualitäten der Ostwestfalen und ist dennoch zuversichtlich.

„Die Bielefelder sind eine Mannschaft, die gut im Konter ist, die stark im Abschluss ist und die viele Tore schießt. Sie haben die meisten Tore in der Liga erzielt“, zählt der Belgier gegenüber dem VfB-Magazin stadion aktuell auf. Die Arminia steht nach 24 Spielen bei 49 Treffern und hat somit einen mehr auf dem Konto als der HSV, der am Samstag auf 48 Buden schraubte. „Aber wir sind auch stark und haben unsere Qualitäten“, so Mangala. „Und wir spielen zuhause, da wollen wir zeigen, dass mit uns zu rechnen ist, auch wenn wir in der Tabelle hinter Bielefeld stehen.“

„Das Wichtige ist, dass wir daraus lernen“

Im Hinspiel hatte Hamadi Al Ghaddioui mit einem Jokertor in der Nachspielzeit den Dreier für Stuttgart klargemacht. Seither hat Bielefeld aber nur noch eine Begegnung verloren und in 16 Spielen satte elf Punkte mehr eingefahren als der VfB. Der wiederum hat einen Trainerwechsel zu Pellegrino Matarazzo hinter sich, der im Kalenderjahr 2020 schon gute Wirkung gezeigt hat. „Grundsätzlich sind wir auf einem guten Weg, auch wenn wir jetzt leider das erste Zweitligaspiel seit der Winterpause verloren haben“, so Mangala mit Hinweis auf das 0:2 bei der SpVgg Greuther Fürth vergangene Woche. „Aber das Wichtige ist, dass wir daraus lernen. Und das tun wir.“ Die Niederlage sei abgehakt und die Köpfe deshalb frei für das Spitzenspiel.

About Lars Pollmann

Lars Pollmann begann sein Autorendasein als englischsprachiger Blogger (Bleacher Report, Yellowwallpod). Seit 2018 zählt er zur Redaktion von fussball.news. Seine Leidenschaft gehört darüber hinaus dem italienischen Fußball (vor allem Inter Mailand) sowie dem Radsport.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.