1. FC Magdeburg

Magdeburg – Bochum: Oennings Heimspiel-Premiere

on

Für Michael Oenning steht die Partie zwischen seinem neuen Klub 1. FC Magdeburg gegen den VfL Bochum (Sonntag, 13.30 Uhr) unter einem ganz besonderen Stern. Für den Übungsleiter der Blau-Weißen ist es das erste Heimspiel seit seiner Rückkehr nach Deutschland.

Fast wäre Michael Oenning mit einer faustdicken Überraschung in seine Liaison mit dem 1. FC Magdeburg gestartet. Beim Aufstiegsaspiranten Greuther Fürth lagen die Blau-Weißen bis zur 88. Spielminute in Front, um schlussendlich in der Nachspielzeit das Spiel mit 2:3 noch aus der Hand zu geben. „Späte Niederlagen sind nicht unser Problem, das ist ein generelles Problem im Fußball“, merkte Oenning vor der kommende Heimpartie gegen den VfL Bochum an. „Das sind Dinge, die haben wir besprochen. Das müssen wir taktisch cleverer machen.“

Oennings Rückkehr auf deutschen Boden

Für Oenning ist es das erste Heimspiel auf deutschem Boden seit September 2011. Damals unterlag er mit dem Hamburger SV der Gladbacher Borussia mit 0:1 – es war gleichzeitig sein letztes Spiel auf dem HSV-Trainerstuhl. Man habe nach der ärgerlichen Niederlage in Fürth erst mal die Köpfe freikriegen müssen, meint Oenning, der nun den Eindruck habe, „dass die Mannschaft auf den ersten Heimsieg brennt“.

Zwei Magdeburger fehlen wohl

Denn für den 1. FCM gab es bisher noch keinen Sieg in der MDCC-Arena, lediglich vier Remis und drei Niederlagen (ø-Punkte 0,57) stehen auf der Habenseite. Stammkeeper Jasmin Fejzic wird Magdeburg fehlen, für ihn dürfte Alexander Brunst wieder zwischen die Pfosten rücken. Aufgrund von muskulären Beschwerden ist Björn Rother zudem fraglich.

Platz vier für Bochum

Der VfL Bochum ist unter Robin Dutt weiter auf Kurs Aufstieg. Vier Punkte trennen den Ruhrpott-Klub nach dem Sieg des 1. FC Union Berlin gegen den SV Darmstadt 98 (3:1) von dem Relegationsrang, eine nicht unüberwindbare Hürde. In der Vorwoche gab es einen knappen aber verdienten 2:1-Heimerfolg gegen Abstiegskandidat Erzgebirge Aue. Das Spiel am Sonntagnachmittag gegen Magdeburg ist zwischen beiden Klubs die Pflichtspiel-Premiere.

Dutt und Oenning standen sich schon gegenüber

Einzig Dutt und Oenning sind sich bereits bekannt. Als Ersterer noch Trainer in Freiburg war traf er sich mit Oenning (1. FC Nürnberg) sowohl in der 2. als auch in der 1. Bundesliga. Der jetzige FCM-Trainer verlor dabei sein bislang einziges Spiel gegen Bochum im September 2009 mit 0:1 – damals noch in der 1. Bundesliga.

Quartett bleibt daheim

Bochum geht nicht nur aufgrund des vierten Tabellenplatzes mit breiter Brust in die anstehende Partie. Schließlich ist der VfL seit sechs Spielen in Folge ohne Punktverlust (drei Siege, drei Remis). Drei Partien spielten die Bochumer zu Null. Milos Pantovic (Kreuzbandverletzung), Sebastian Maier (Leistenoperation), Jannik Bandowski (Kreuzbandriss) und Thomas Eisfeld (Knieprobleme) fallen für den Sonntag aus. Lukas Hinterseer ist mit acht Toren und fünf Vorlagen das Bochumer Aushängeschild.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.