Bundesliga

Magath kritisiert Bayern-Führung

on

Der FC Bayern München hat gegen Fortuna Düsseldorf (3:3) den nächsten Rückschlag in der Bundesliga hinnehmen müssen. Ex-Trainer Felix Magath kritisierte dafür die Verantwortlichen – und weniger Trainer Niko Kovac.

„Ein Trainer ist nie alleine auf der Welt, kein Trainer kann alleine in einem Verein etwas machen. Die Position des Trainers wurde in den letzten Jahrzehnten immer weiter geschwächt. Immer den Trainer als Schuldigen hinzustellen, ist nicht die Lösung“, sagte Felix Magath im CHECK24-Doppelpass. Niko Kovac rutschte nach dem Remis gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf stärker in die Kritik.

Magath bemängelt Transferpolitik

Magath nahm allerdings vor allem die Führungsetage des Titelverteidigers in die Pflicht und bemängelte vor allem die Kaderplanung: „Warum hat der FC Bayern im Sommer nichts für seinen Kader getan, warum haben sie nichts verändert?“ Zudem vermisste er die nötige Rückendeckung der Bosse für Kovac. „Ich glaube schon, dass er hinsichtlich möglicher Transfers etwas gesagt hat, aber ich weiß nicht, ob er da die nötige Unterstützung bekommen hat. Da habe ich meine Zweifel, das habe ich auch so erlebt“, erklärte Magath, der selbst von 2004 bis Januar 2007 Trainer beim FC Bayern war.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.