1. FC Nürnberg

Löwen soll am Donnerstag bei Hertha unterschreiben

on

Nachdem die Berichterstattung rund um den angeblichen Wechsel von Eduard Löwen zu Hertha BSC in den letzten Tagen etwas abgeflacht war, sollen nun alle Details geklärt sein. Der Mittelfeldspieler des 1. FC Nürnberg soll am Donnerstag in Berlin aufschlagen.

Das berichtet die Bild. So soll der deutsche U21-Nationalspieler am Donnerstag in der Hauptstadt sowohl den obligatorischen Medizincheck absolvieren, als auch das bis 2024 datierte Arbeitspapier bei den Blau-Weißen unterschreiben. Die Ablösesumme liegt angeblich bei 7,5 Millionen Euro. Der Wechsel sollte noch unbedingt vor der am 16. Juni beginnenden U21-Europameisterschaft abgewickelt werden. Dort tritt Löwen u.a. mit seinen neuen Vereinskollegen Arne Maier und Maxi Mittelstädt für Deutschland an.

Ex-Trainer Köllner: Löwen bringt alles mit

Mit Eduard Löwen sichern sich die Berliner die Dienste eines polyvalent einsetzbaren und technisch starken Spielers. So berichtet sein ehemaliger Trainer Michael Köllner gegenüber der B.Z. aus gemeinsamen Zeiten beim 1. FC Nürnberg: „Er ist ein Top-Athlet mit einem Gardemaß von 1,88 Meter Körpergröße. Bei mir hat er Innenverteidiger, Sechser, Spielmacher und auch Stürmer gespielt. Er ist ein richtiges Kraftpaket, aber auch gut in der Ballbehandlung und hat immer einen richtigen Zug zum Tor.“ Der 49-Jährige lobt zudem die hoch professionelle Einstellung und Anpassungsfähigkeit Löwens.

About Marc Schwitzky

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.