Bundesliga

Löw über Streich nach Abraham-Rot: „Glaube, das wird er verkraften“

on

Es war das Thema des 11. Spieltags in der Bundesliga: David Abraham brannten im Spiel zwischen dem SC Freiburg und Eintracht Frankfurt die Sicherungen durch. Der Argentinier checkte Trainer Christian Streich und brachte ihn damit zu Fall. Bundestrainer Joachim Löw äußerte sich gelassen dazu.

Joachim Löw bereitet sich mit der Nationalmannschaft aktuell in Düsseldorf auf die letzten beiden Länderspiele des Jahres gegen Weißrussland (Samstag, 20.45 Uhr) und Nordirland (Dienstag, 20.45 Uhr) vor. Zum Thema des Spieltags äußerte sich der Bundestrainer gelassen. „Ich glaube, der Christian ist relativ robust“, wurde der Coach des DFB-Teams über den „Schlusspunkt“ der Partie zwischen dem SC Freiburg und Eintracht Frankfurt vom kicker zitiert.

Löw sorgt sich nicht um Streich

Streich wurde von Abraham, der in diesem Moment vollständig die Nerven verloren hatte, tief in der Nachspielzeit umgerannt. Löw macht sich aber keine Sorgen um seinen Freiburger Nachbarn: „Der kann gut einstecken. Der teilt auch mal aus, aber der kann gut einstecken. Ich glaube, das wird er verkraften.“ Streich werde vermutlich diese Woche „mal wieder auf dem Rad sitzen und sich irgendwo in den Bergen bei uns abreagieren“. Löw zeigte sich sicher: Streich „wird keine bleibenden Schäden davontragen“.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.