Borussia Dortmund

Lienen: „BVB hat ein Mittelfeld, mit dem man Meister werden kann“

on

Borussia Dortmund ist stark in die Saison gestartet und hat bislang 20 von 24 möglichen Zählern gesammelt. Ewald Lienen sieht die Mannschaft top aufgestellt und traut ihnen eine sehr gute Rolle in der Bundesliga zu.

„Die Mannschaft überzeugt mich und Lucien Favre auch. Das ist ein Toptrainer“, lobte Ewald Lienen bei Sky90. Die Führung habe vor der Saison gute Transfers getätigt: „Jetzt haben sie ein Mittelfeld, mit dem man deutscher Meister werden kann.“ Der Technische Direktor des FC St. Pauli hob vor allem zwei Neuzugänge hervor: „Thomas Delaney war letztes Jahr einer der stärksten Mittelfeldspieler der Liga. Er und Axel Witsel machen den Unterschied aus.“

Gute Balance gefunden

Nach vorne hin habe das Team viel Qualität, doch jetzt stünden sie auch defensiv deutlich stabiler. „Sie haben schnelle Leute hinten und haben gute Außenverteidiger geholt“, lobte Lienen. Ganz vorne kam mit Paco Alcacer (sieben Saisontreffer) kurz vor dem Ende der Sommertransferperiode noch ein Topmann für den Sturm vom FC Barcelona hinzu. „Der BVB hat eine riesengroße Chance, Meister zu werden“, betonte Lienen.

Jokertore als Markenzeichen

Der Kader habe viel Qualität und sei auch in der Breite ordentlich besetzt. „Wenn Spieler wie Christian Pulisic, Maximilian Philipp oder Mario Götze draußen sitzen, dann kannst du als Trainer bei deinen Einwechslungen gar nicht so viel falsch machen“, so der 64-Jährige. Favre hatte bislang ein glückliches Händchen, zehn Jokertore stehen bei der Borussia bislang auf dem Konto.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.