Bundesliga

Lieber RB im Sommer: Nkunku lehnte Arsenal-Wechsel im Winter ab

on

Christopher Nkunku hat von den Neuzugängen von RB Leipzig bislang am meisten überzeugt. Der 22-Jährige hat in seinen 606 Spielminuten bereits sieben Scorerpunkte sammeln können. Ob er in der Premier League auch überzeugen hätte können? Im Winter hatte Arsenal angeklopft.

Von Paris Saint-Germain zu Arsenal? Christopher Nkunku hätte vor rund einem Jahr den Schritt in die Premier League wagen können. Doch der Franzose blieb zunächst bei PSG und entschied sich im Sommer für einen Wechsel zu RB Leipzig. Der 22-Jährige lobte im kicker: „Das Gesamtpaket stimmt hier. Die Struktur, die Philosophie, die sportlichen Ziele, die Möglichkeit, sich als junger Spieler zu entwickeln.“

Nkunku kam an den Stars bei PSG vorbei

Unter Trainer Julian Nagelsmann ist Nkunku zwar noch kein Stammspieler, aber die Richtung stimmt beim Offensivmann. „Nach vier Monaten kann ich sagen: Ich habe die richtige Entscheidung getroffen“, bestätigte Nkunku diesen Eindruck. Der Abgang aus Paris sei ihm zwar nicht „leichtgefallen“. Allerdings sah er diesen Schritt für seine Entwicklung als „gut“ an: „Ich habe zwar gespielt, aber eben nur, wenn einer der Stars verletzt oder gesperrt war oder mal geschont wurde. Das war mir zu wenig.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.