Bundesliga

Lichtblick für Elez

on

Den Großteil der Saison beobachtete Josip Elez von der Ersatzbank aus. Am vergangenen Wochenende durfte der Abwehrspieler endlich mal wieder ran – sogar über die vollen 90 Minuten. Überzeugen konnte er indes nicht, erhält aber trotz allem lobende Worte von oberster Instanz.

Nur ein Jokereinsatz war für Josip Elez im bisherigen Saisonverlauf drin. Im vergangenen Heimspiel gegen den VfB Stuttgart (3:1) durfte der Innenverteidiger endlich mal wieder von Beginn an auflaufen. Wirklich zu überzeugen wusste er am Ende aber nicht. Im Hinblick auf seine Defensivarbeit wirkte der Kroate zwar stabil. Im Spielaufbau ließ Elez jedoch hin und wieder die benötigte Qualität vermissen, zudem im Rückwärtsgang oftmals zu langsam.

Lob vom Trainer

Trotz seines verbesserungswürdigen Auftritts beim ersten 96-Saisonsieg erhält Elez lobende Worte. „Er war dran, trainiert seit Wochen gut, verhält sich teamfähig, hat seine Chance genutzt und einfach gespielt, was auch nötig war“, sagt Trainer Andre Breitenreiter in der Montagsausgabe des kicker. Ob Elez auch nach der Länderspielpause wieder in der Startelf vorzufinden ist, bleibt indes offen. Stammverteidiger Kevin Wimmer fehlte gegen in Frankfurt (1:4) wegen Rückenbeschwerden, gegen Stuttgart blieb dem Österreicher nur ein Platz auf der Bank.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.