Bundesliga

Lewandowski: Deshalb ist die Jäger-Rolle für die Champions League hilfreich

on

Der FC Bayern München muss sich in der Bundesliga für einige Zeit an die Rolle des Jägers gewöhnen. Robert Lewandowski sieht mit Blick auf die Champions League darin sogar einen Vorteil.

Neun Punkte liegen zwischen Borussia Dortmund und dem FC Bayern München. Die in den vergangenen sechs Jahren Titelverwöhnten Münchener müssen sich dadurch an eine neue, ihnen so nicht mehr bekannte Situation gewöhnen. Robert Lewandowski sieht in der Rolle als Gejagter aber einen Vorteil mit Blick auf die heiße Phase der Champions League.

Jäger-Rolle als Vorteil?

Der Pole verriet bei Bild: „Natürlich! Da ist sehr vieles Kopfsache. Wenn du weißt, dass du sowohl in Bundesliga, Pokal als auch in der Champions League richtig kämpfen musst, dann ist das etwas anderes, als wenn du 20 Punkte Vorsprung hast und dich nur auf die Champions League fokussierst.“ Lewandowski gestand: „Ich wünsche mir das sogar, dass die Spannung hoch bleibt. Wir wissen, was zuletzt passiert ist, als wir in der Bundesliga durch waren.“

Lewandowski sieht Druck positiv

Der FC Bayern musste dann unter der Woche den Hebel umlegen, während in der Bundesliga bereits alles entschieden war. Lewandowski wollte diese Problematik nicht verheimlichen: „Du denkst: Jetzt können wir es etwas ruhiger angehen lassen, nur in der Champions League Gas geben. Aber das ist eben nicht so leicht.“ Der 30-Jährige gab sich kämpferisch: „Manchmal ist es besser, wenn du überall um etwas kämpfen musst, alle drei Tage. Dann kann auch die Form leichter bis zum Ende der Saison halten.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.