Borussia Dortmund

Lehmann: Deshalb ist der Schritt in die Bundesliga für englische Talente richtig

on

Für Jadon Sancho hat sich der Sprung von der Premier League in die Bundesliga gelohnt: Der Engländer ist Shootingstar bei Borussia Dortmund inzwischen auch Nationalspieler. Jens Lehmann rät dazu, diesen Karriereweg als Vorbild zu nehmen.

„Es ist ein großartiger Schritt für englische Nachwuchsspieler, um in der dieser starken Liga Erfahrung zu sammeln“, sagte Jens Lehmann gegenüber der englischen Boulevard-Zeitung The Sun. Für Jadon Sancho reichte es noch nicht für einen Platz in der ersten Elf von Manchester City, Phil Fadon könnte der nächste hochtalentierte Akteur sein, der diesen Sprung nach Deutschland wagt.

Kritik an den Talenten

„Manchmal ist es für Trainer in England schwer, weil Kader und Konkurrenzkampf groß sind. Deshalb werfen sie die Youngsters nicht rein“, erklärte Lehmann weiter. Ein Problem für die Bundesligisten ist das hohe Gehalt der ambitionierten Nachwuchsstars: „In England sind die Talente überbezahlt. Sie sind überbezahlt für gar nichts und das ist das Problem für sie.“ Er bedauert diese Entwicklung: „Man findet nur noch wenige Profis, die für einen Sieg sterben würden. Vielleicht für kurze Zeit, wenn es um einen neuen Vertrag geht.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.