Borussia Dortmund

Latza: „Wir hätten einen Punkt auf jeden Fall verdient gehabt“

on

Der FSV Mainz verliert gegen Borussia Dortmund mit 1:2 und ärgert sich über zwei verlorene Punkte.

Als die Partie trotz großen Mainzer Kampfgeistes am Ende dann doch knapp verloren ging, da war Sportdirektor Rouven Schröder bemüht die positiven Dinge hervorzuheben: „Wir haben ein richtig gutes Spiel abgeliefert, können trotz der Niederlage viel Positives mitnehmen“, sagte er gegenüber Eurosport. Besonders in der ersten Halbzeit bewies Mainz viel Mut gegen den Tabellenführer und kam durch Quaison (20.), Mateta (21.) und Aaron (27.) bereits früh zu drei guten Chancen. Kurz vor der Pause schaffte es dann auch Danny Latza nicht, Dortmunds Torhüter Roman Bürki zu überwinden (41.).

Mainzern fehlt die Belohnung

In der zweiten Halbzeit hatte der Mainzer Mittelfeldspieler dann noch einmal eine gute Chance (52.), blieb aber wieder glücklos. So war seine Enttäuschung nach Abpfiff nicht verwunderlich: „Eine gute Leistung, aber zu wenig Ertrag. Wir hatten vielleicht sogar die klareren Torchancen“, sagte er gegenüber Eurosport und resümierte: „Einen Punkt hätten wir auf jeden Fall verdient gehabt.“ Ähnlich äußerte sich Mannschaftskollege Daniel Brosinski: „Es ist mega schade, dass wir uns nicht zumindest mit einem Punkt belohnen. Aber das Spiel kann uns trotzdem Mut machen.“ Dortmunds Mario Götze hingegen sah das Spiel, das er ohnehin erwartet hatte: „Wir wussten, dass es ein hartes Stück Arbeit wird – und das war es auch.“

About Stefan Katzenbach

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.