Borussia Mönchengladbach

Lang lernt „andere Fußballwelt“ kennen

on

Nach langer Verletzungspause feierte Neuzugang Michael Lang sein Bundesligadebüt für Borussia Mönchengladbach gegen den VfL Wolfsburg (2:2). Der Rechtsverteidiger agierte solide – und sieht noch Luft nach oben.

Lang zog sich im Sommertrainingslager am Tegernsee einen Außenbandriss zu und musste deshalb rund drei Monate auf sein erstes Pflichtspiel seit der Weltmeisterschaft in Russland warten. Eine „extrem lange Zeit“, wie der Schweizer im kicker zugab. Er fand sich allerdings zügig zurecht und kam mit Patrick Herrmann auf der Außenbahn bestens klar: „Flaco ist einn Superspieler, er hat mir auch defensiv enorm geholfen.“

Schwere Beine nach Debüt

Dies sei vor allem ab der 75. Minute nötig gewesen. Da merkte Lang, „dass die Beine noch nicht in Ordnung sind für 90 Minuten.“ Er will sich Schritt für Schritt an die Anforderungen in der Bundesliga gewöhnen und die Trainingswochen dafür nutzen. Prinzipiell sei dies „eine komplett andere Fußballwelt als in der Schweiz. Da gibt es Woche für Woche nur Vollgas.“ Mit der Begegnung beim FC Bayern München wird Lang die nächste Intensitätsstufe erleben.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.