Borussia Mönchengladbach

Lang erläutert Gladbach-Wechsel

on

Michael Lang ging in diesem Sommer den Schritt zu Borussia Mönchengladbach. Der Schweizer Nationalspieler hat sich bewusst für den Wechsel an den Niederrhein entschieden.

Drei Jahre lang war Michael Lang eines der Aushängeschilder des FC Basel. In diesem Sommer beendete er die Liaison am Rheinknie und schloss sich vorerst für vier Jahre Borussia Mönchengladbach an. Erstmals in seiner Fußballerlaufbahn verschlug es den 29-maligen Nationalspieler der Schweiz ins Ausland.

Ausbruch aus der Wohlfühloase

Im Gespräch mit der Funke Mediengruppe führt Lang einen der Gründe auf, weshalb er für einen Wechsel nach Mönchengladbach votierte: „In Deutschland spielt man jede Woche in großen, vollen Stadien, gegen starke Gegner. Ich musste als Nationalspieler mal aus meiner Wohlfühloase ausbrechen. Selbst Derbys werden dort zur Routine, wenn man nur neun Gegner in der Liga hat.“

Verletzung zum Auftakt

Langs Start am Niederrhein verlief etwas holprig. Während der Sommervorbereitung zog sich der Außenverteidiger einen Teilriss des Außenbands im rechten Knie zu und musste mehrere Wochen zwangspausieren. Inzwischen hat er einen Stammplatz hinten rechts, stand zuletzt dreimal in Folge in der Startformation von Dieter Hecking.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.