Borussia Dortmund

Länderspielpause: BVB-Trio bleibt zuhause

on

Borussia Dortmund hat am Samstagabend mit einem Kraftakt in der 2. Halbzeit den Bundesliga-Gipfel gegen den FC Bayern gewonnen. Zwei Rückstände musste der BVB dabei aufholen. Als Belohnung folgt nun die Länderspielpause. Ein Defensiv-Trio bleibt dabei daheim.

Die Schweizer Manuel Akanji und Roman Bürki sowie der französische Juniorennationalspieler Abdou Diallo haben ihre Teilnahmen an den internationalen Spielen abgesagt. Dies meldeten die jeweiligen Landesverbände am Sonntag. Torhüter Bürki hatte bereits das Spiel gegen den Rekordmeister mit einer Oberschenkel-Prellung aus der Champions-League-Partie bei Atletico Madrid verpasst. Akanji klage erneut über Hüftprobleme, meldet der Schweizer Verband SFV. Der Innenverteidiger hatte bereits die Länderspiele im Oktober verpasst. Wegen einer Belastungsreaktion in der Hüfte stand er anschließend auch dem BVB in einigen Partien nicht zur Verfügung.

Auch Alcacer und Kagawa bleiben in Dortmund

Diallo wiederum verletzte sich beim DFB-Pokalspiel gegen Union Berlin bereits in der Anfangsphase an den Adduktoren. Dortmund musste zuletzt dreimal ohne ihn auskommen. Trainer Lucien Favre hatte allerdings angedeutet, dass er eventuell sogar gegen die Bayern hätte mitwirken können. Der Kapitän der französischen U21 sollte daher nach der Unterbrechung beim Gastspiel bei seinem Ex-Klub Mainz 05 wieder mit von der Partie sein. Neben den drei Defensivspielern bleiben auch Paco Alcacer und Shinji Kagawa in Dortmund. Sie wurden für die anstehenden Länderspiele der spanischen und japanischen Nationalmannschaft nicht nominiert.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.