Bundesliga

Kruse deutet Verbleib an

on

Werder Bremen hat sich unter Trainer Florian Kohfeldt innerhalb eines Jahres enorm weiterentwickelt. Nimmt Max Kruse die starke Form und gute Perspektive als Anlass, seinen 2019 auslaufenden Vertrag zu verlängern?

Max Kruse überragte gegen den FC Schalke 04 (2:0) auch ohne eigenes Tor. Der Angreifer ist technisch stark und geht in seiner Rolle als Kapitän und Anführer voll auf. Die aktuelle Entwicklung macht dem 30-Jährigen Spaß, die Bremer lassen ihren mutigen Worten vor der Saison Taten folgen. „Wenn wir erfolgreich sind mit der Mannschaft und in der Saison positiv abschneiden, trägt das sicherlich nicht dazu bei, dass ich abhauen will“, öffnete er sich nun gegenüber Bild für einen Verbleib.

Kruse voll auf Werder konzentriert

Manager Frank Baumann kämpft im Hintergrund um Kruse, der mit seinen Fähigkeiten im Angriff häufig den Unterschied ausmacht. Die Perspektive Europa ist dann natürlich verlockend. Ein Abgang in die USA, über den schon spekuliert wurde, spielt aktuell keine Rolle: „Meine Gedanken drehen sich im Moment nur um Werder“, sagte der Stürmer und erklärte: „Jeder weiß ja jetzt, dass mein Vertrag im Sommer ausläuft, darüber müssen wir nicht mehr sprechen.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.