1. FC Köln

Kritik an Gisdol? Uth: „Das sollte vorher besser kommuniziert werden!“

on

Mark Uth hatte im Rheinderby die Chance für seinen 1. FC Köln gegen Fortuna Düsseldorf per Elfmeter zum zwischenzeitlichen Ausgleich zu treffen. Am Ende reichte es für den FC dennoch zu einem Remis und im Anschluss an die Partie zu einem kuriosen Interview mit Uth.

Als Schiedsrichter Benjamin Cortus im Derby zwischen dem 1. FC Köln und Fortuna Düsseldorf in der 58. Minute auf den Punkt zeigte, herrschte zwischen den Kölner Stürmern Mark Uth und Jonh Cordoba Uneinigkeit, wer denn nun schießen solle. Der deutsche Nationalspieler setzte sich durch und scheiterte an Fortunas Keeper Florian Kastenmeier. „Ich hatte letzte Woche getroffen und hatte das Selbstvertrauen. Das sollte vorher vielleicht besser kommuniziert werden“, sagte Uth im Nachgang auf Sky zum Elfer-Streit. Ein klarer Fingerzeig an das Kölner Trainerteam.

Uth bedankt sich bei seinem Team

Nichtsdestotrotz wusste der 28-Jährige nach dem Spiel auch bei wem er sich bedanken musste: „Die Jungs haben mir heute aus der Scheiße geholfen“, ging der Dank an sein Team, das in der Schlussphase nach einem 0:2-Rückstand noch ein 2:2 rettete. Wäre das nicht mehr gelungen, hätte Uth sich in Hinblick auf seinen verschossenen Strafstoß wohl einige Kritik gefallen lassen müssen: „Das hätte ich heute auf meine Kappe genommen“, gab er sich selbstkritisch.

About Benjamin Heinrich

Benjamin Heinrich, Jahrgang 1990, ist Mitglied im Verband Deutscher Sportjournalisten (VDS) und zählt seit der Saison 2019/20 zum Autorenteam von fussball.news.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.