Bundesliga

Kovac: „Nach acht Minuten ist alles über den Haufen geworfen worden“

on

Der FC Bayern hat am Samstag eine 1:5-Pleite bei Eintracht Frankfurt kassiert. Nach dem Spiel scheint der Job von Niko Kovac mehr denn ja am seidenen Faden zu hängen. Für den Cheftrainer war die Schlüsselszene der Partie schnell ausgemacht. Es ging um den Platzverweis für Jerome Boateng.

„Nach acht Minuten ist alles über den Haufen geworfen worden mit der Roten Karte“, so der Kroate beim TV-Sender Sky. „Da haben wir eine Situation im gegnerischen Sechzehner, das heißt wir verlieren den Ball und es geht postwendend in unsere Richtung. Aber es sind noch 100 Meter.“ Die Szene hat für Kovac wohl so etwas wie Symbolcharakter, weil seine Mannschaft derzeit häufig kleine Fehler mache, die eine schnelle Bestrafung zur Folge hätten. „Bei einfachen Ballverlusten müssen wir sofort da sein, aber das haben wir nicht gemacht“, so der Chefcoach.

Reaktion eigentlich ordentlich

Seiner Mannschaft machte Kovac darüber hinaus keine großen Vorwürfe. Tatsächlich attestierte er ihr sogar eine gute Reaktion auf den Platzverweis, obwohl sie erst danach mit zwei Toren in Rückstand ging. „Wir haben das aber noch ordentlich in die Halbzeit gebracht. Wir hatten schon Phasen, wo wir den Ball dominiert haben“, so der Ex-Profi. Nach dem schnellen 1:3 in der 2. Halbzeit brachen dann aber alle Dämme. „Es war alles über dem Haufen und wir haben hier verdientermaßen verloren“, sagte Kovac.

„Mein Gefühl ist nicht wichtig“

Dass nun seine persönliche Zukunft das beherrschende Thema rund um den FC Bayern nach dem Spiel sein wird, wird auch ihm klar gewesen sein. Er könne jedoch nicht sagen, ob sich an der Haltung der Klubspitze ihm gegenüber etwas geändert habe. „Mein Gefühl ist nicht wichtig. Diejenigen, die das zu entscheiden haben, das sind die, die gefragt werden müssen.“ Dafür wird in den kommenden Tagen freilich genügend Zeit bleiben. Die Münchner treffen am Mittwoch auf Olympiakos Piräus, haben anschließend Borussia Dortmund zugast. Schwer vorstellbar, dass sich Kovac bei weiteren Rückschlägen halten könnte. Wenn er die Spiele überhaupt noch als Cheftrainer erlebt.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.