Bundesliga

Kovac begeistert von Jeong

on

Während der Pressekonferenz vor dem kommenden Auswärtsspiel gegen Werder Bremen (Samstag, 15.30 Uhr) stand Niko Kovac den anwesenden Journalisten Rede und Antwort. Mit viel Verve hat der Trainer des FC Bayern über Debütant Woo-yeong Jeong gesprochen.

In der langen Vereinshistorie des FC Bayern war er nur einer von vielen Spielern, für Woo-yeong Jeong ging in dieser Woche jedoch ein Traum in Erfüllung. In der Champions-League-Partie gegen Benfica Lissabon (5:1) gab der junge Südkoreaner sein Debüt für den deutschen Rekordmeister. Neun Minuten vor Spielende kam Jeong für Thomas Müller in die Partie.

„Zerreißt sich für den Fußball“

Trainer Niko Kovac zeigte sich während der obligatorischen Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel gegen Werder Bremen in Bezug auf Jeong voller Wohlwollen: „Wenn sich jemand so zerreißt und Fußball nicht nur spielt, sondern lebt, träumt, schläft, isst, trinkt, dann muss man solchen Jungs auch die Möglichkeit geben, sich zu zeigen.“ Der Youngster kam bisher für die Regionalliga-Mannschaft zum Einsatz.

Regionalliga-Aushängeschild

Für 700.000 Euro eiste der FC Bayern Jeong im Januar aus der Nachwuchsakademie von Incheon United los. Der ambitionierte Rechtsfuß kommt in dieser Saison auf 16 Einsätze mit sechs Toren und drei Vorlagen für die zweite Mannschaft der Bayern. Bis 2022 ist der 19-Jährige an der Säbener Straße verankert.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.