Bundesliga

Kovac am Ende? Neue Spekulationen um Zidane und Guardiola!

on

Auch wenn der FC Bayern mit 2:3 bei Borussia Dortmund verloren hat: Durch die gute Mannschaftsleistung der Münchner und die versprochene Job-Garantie von Präsident Uli Hoeneß war an sich Ruhe in Sachen Zukunft von Trainer Niko Kovac eingekehrt. Doch zwei Meldungen aus den vergangenen 24 Stunden sorgen bei der Fan-Gemeinde der Roten für Aufregung.

Am Mittwochvormittag wurde Pep Guardiola am Trainingsgelände der Münchner gesichtet. Sky-Reporter Torben Hoffman zeigte einen kurzen Ausschnitt auf Twitter. In den sozialen Netzwerken starteten umgehend Spekulationen: Übernimmt der Erfolgscoach, der den FC Bayern von 2013/14 an zu drei deutschen Meisterschaften in Folge führte, wieder das Zepter an der Säbener Straße? Dabei ist der Katalane mit Manchester City derzeit besonders erfolgreich. Doch könnten Ermittlungen im Zuge der Football-Leaks-Enthüllungen womöglich noch Sanktionen für Manchester City zur Folge haben – flüchtet Guardiola deshalb aus Manchester? Weitere Spekulationen: Guardiola wolle einen Spieler von Bayern München zu den Citizens holen – etwa Joshua Kimmich oder Jerome Boateng. Natürlich könnte der Besuchsgrund aber simpler Natur sein: Guardiola besitzt eine Wohnung in München und schaut während der Länderspielpause einfach bei seinem alten Arbeitgeber vorbei. Erstaunlich ist aber, dass weder Guardiola noch der FC Bayern bislang Aufklärung über das Treffen geliefert haben.

Gerücht aus Spanien: Kommt Zidane?

Eine zweite Meldung in Sachen Trainerjob beim FC Bayern kursiert derzeit quer durch Europa, der Ursprung des Gerüchts stammt aus Spanien. OK Diario zählt zu den meistgelesenen Zeitungen in Spanien. Einer der führenden Köpfe der Zeitung, Eduardo Inda, trat nun wieder in der eigenen Show El Chiringuito auf. Er behauptete in der Sendung sinngemäß: Zinedine Zidane, Ex-Trainer von Real Madrid, habe Angebote der Top-Klubs Manchester United und Paris Saint-Germain vorliegen. Beide Klubs könne Zidane nach seinem geplanten Jahr Freizeit im Sommer 2019 übernehmen, so Inda. In der vergangenen Woche habe aber Zidane noch eine Anfrage erhalten: Der FC Bayern soll bei Zidane vorstellig geworden sein und habe angefragt, ob Zidane bereits in den kommenden Wochen für die Münchner als neuer Trainer bereitstehen würde, wenn Niko Kovac weitere Rückschläge mit dem FC Bayern hinnehmen müsse.

Salihamidzic in Kontakt mit Zidane?

Gerüchte, dass Zinedine Zidane den FC Bayern übernehmen könnte, kamen in letzter Zeit in regelmäßigen Abständen auf. Keiner formulierte es aber nun so konkret wie Inda, der früher für die Madrider Top-Zeitung El Mundo gearbeitet hat und daher über gute Kontakte zu Real Madrid verfügt. Doch OK Diario gilt in Spanien gleichzeitig in Sachen Gerüchteküche oftmals als unglaubwürdig. Dazu würde eine Nebenbemerkung von Inda passen. Er behauptete nun, Bayern-Sportchef Hasan Salihamidzic besitze eine sehr gute Beziehung zu Zinedine Zidane, weshalb der Bosnier bereits Kontakt zum Franzosen aufgenommen habe. Salihamidzic und Zidane duellierten sich zwar oft in der Champions League und spielten beide (zu unterschiedlichen) Zeiten für Juventus Turin, dass beide aber in engem Austausch stehen, gilt als sehr unwahrscheinlich. Zwar kann bei Guardiola und Zidane nur wild spekuliert werden, ob sie den FC Bayern demnächst coachen, dennoch bleibt das Gefühl zurück, dass Bayerns aktueller Trainer Niko Kovac trotz eines Dreijahresvertrags schnell mit den Münchnern in die Erfolgsspur zurückfinden sollte, will er nicht in naher Zukunft seinen Job verlieren.

Übrigens: Heute kam aus England die Nachricht, dass Trainer-Legende Arsene Wenger einen Job beim FC Fulham abgelehnt habe – er warte auf die Anfrage eines Top-Vereins im Ausland. Den Spekulationen nach soll der Franzose dabei auch den FC Bayern im Blick haben…

About Daniel Michel

Daniel Michel, Jahrgang 1981, gründete im Dezember 2015 das Nachrichtenportal fussball.news. Zuvor war er als freier Journalist u.a. bei Sport1, Eurosport und der Perform Group tätig. Er ist zudem Co-Herausgeber einer Fußball-Buchreihe und Autor mehrerer Bücher und Kalender.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.