Bundesliga

Kohfeldt nimmt Rashica in die Pflicht: „Daran wird er sich gewöhnen müssen“

on

Aus Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Christopher Michel

Milot Rashica konnte für Werder Bremen gegen Eintracht Frankfurt nicht die erhofften Akzente setzen. Dennoch war der Kosovare in der ersten Minute der Nachspielzeit plötzlich voll da und verwandelte den Elfmeter zum 2:2 eiskalt. Trainer Florian Kohfeldt nahm seinen Schützling dennoch in die Pflicht.

14 Tore und sechs Vorlagen in 23 Pflichtspielen im Jahr 2019! Milot Rashica hat seine imposante Statistik auch gegen Eintracht Frankfurt ausgebaut. In der ersten Minute der Nachspielzeit lag Werder Bremen mit 1:2 zurück, als Makoto Hasebe Davy Klaassen im Strafraum von den Beinen holte. Der etatmäßige Elfmeterschütze musste ausgewechselt werden und so übernahm Rashica die Verantwortung. Florian Kohfeldt lobte auf Nachfrage von fussball.news: „Er steht vor dem wichtigsten Spiel seines Lebens mit dem Kosovo. Sie können sich für die EM qualifizieren. Milot hat für diese Drucksituation geübt.“

Wichtiges Länderspiel für Rashica

Der 23-Jährige trifft am kommenden Montag mit dem Kosovo auf Montenegro – und könnte dann auf Rang zwei vorrücken, der zur Teilnahe an der Europameisterschaft berechtigen würde. Eine Sensation! Doch der Weg ist noch weit, die Aufgaben bis dahin schwierig. Rashica kommt aber pünktlich zu diesem Duell nach wochenlanger Verletzung in Form. Gegen Frankfurter agierte er zwar nicht überragend, doch kurz vor Abpfiff wurde er noch ein entscheidender Faktor.

Kohfeldt nimmt den Offensivmann in die Pflicht

Kohfeldt erkannte allerdings auch die neuen Probleme, die auf seinen Angreifer zukommen. Der Coach nahm Rashica in die Pflicht: „Er hat sich mit der Mannorientierung schwer getan. Daran wird sich Milot gewöhnen müssen.“ Er mahnte aber auch noch zur Geduld, schließlich befindet sich der pfeilschnelle Offensivmann erst seit knapp drei Wochen wieder im Training: „Milot ist noch nicht am Limit. Dafür sind aber zwei Tore aus zwei Spielen eine gute Bilanz.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.