Bundesliga

Kohfeldt? Kruse verrät: Bremen-Profis wollten zunächst „externen“ Coach

on

Werder Bremen belegt Platz drei in der Bundesliga, was vor allem ein Verdienst von Trainer Florian Kohfeldt ist. Dabei hatte sich im Oktober 2017 offenbar eine Vielzahl von Werder-Profis einen anderen Coach gewünscht.

Alexander Nouri wurde im Oktober 2017 als Trainer von Werder Bremen beurlaubt – wie Vorgänger Viktor Skripnik war Nouri aus dem Nachwuchsbereich der Bremer zum Cheftrainer aufgestiegen. Nach zwei im Endeffekt gescheiterten Trainer-Projekten hofften die Bremer Profis dann offenbar auf einen erfahrenen Trainer, der von außerhalb des Klubs kommen sollte. Doch die Vereinsführung setzte erneut auf den viel beschworenen Bremer Weg – und beförderte Florian Kohfeldt von der U23 zum Cheftrainer der Profis. Die Entscheidung stieß zu Beginn auf Skepsis bei den Spielern – wie nun Stürmer Max Kruse gegenüber Sky verriet. „Als wir es gehört haben, waren wir natürlich nicht gleich Feuer und Flamme, sondern haben erstmal gesagt ‚es wäre vielleicht besser mal etwas Externes zu bekommen'“, so Kruse, der aber nun erleichtert ergänzte: „Aber Flo hat uns gebeten, ihm die Chance zu geben und ich glaube, er hat sie ganz gut genutzt“.

Kruse erwägt Vertragsverlängerung

Zunächst rettete Kohfeldt die Bremer vor dem Abstieg, nun winkt womöglich ein Platz im Europacup 2019/20, weshalb Kruse voll des Lobes für seinen 36 Jahre alten Trainer ist. „Er hat uns direkt gezeigt, was er für einen klaren Plan hat. Und das hat mich und natürlich auch die Mannschaft dann abgeholt“, sagte der Torjäger, der selbst eine Verlängerung seines bis 2019 laufenden Vertrages erwägt. „Wenn wir erfolgreich sind mit der Mannschaft und in der Saison positiv abschneiden, trägt das sicherlich nicht dazu bei, dass ich eher abhauen will“, sagte Kruse der Bild-Zeitung zuletzt. Volle Konzentration gilt nun aber dem Ligaspiel am Sonntag: Werder empfängt den Tabellen-13. Bayer Leverkusen. Anstoß der Partie ist um 18 Uhr.

About Daniel Michel

Daniel Michel, Jahrgang 1981, gründete im Dezember 2015 das Nachrichtenportal fussball.news. Zuvor war er als freier Journalist u.a. bei Sport1, Eurosport und der Perform Group tätig. Er ist zudem Co-Herausgeber einer Fußball-Buchreihe und Autor mehrerer Bücher und Kalender.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.