1. FC Nürnberg

Köllner auf die Insel?

on

Wird Michael Köllner seine Interimszeit beim 1. FC Nürnberg angerechnet, hielt sich der Oberpfälzer ziemlich genau zwei Jahre auf dem Trainerstuhl des Club. Nach seiner Entlassung im Februar ist er ohne Anstellung und scheint bereit für eine neue Herausforderung. Sein vermeintliches Ziel: Die Fußballinsel England.

Michael Köllner könnte vor seinem ersten Engagement im Ausland stehen. Das Portal walesonline.co.uk nennt den ehemaligen Trainer des 1. FC Nürnberg als möglichen Kandidaten für den Trainerstuhl bei Swansea City. Demnach befinde sich der Fuchsmühler ganz oben auf der Liste der Swans, die nach einem Erben für Graham Potter fahnden.

Viele Kandidaten

Doch Köllner ist nicht der einzige Name, der bei den Walisern die Runde macht. Ebenfalls genannt werden Cameron Toshack, Daniel Stendel, Garry Monk und Shefki Kuqi. An Köllner schätzen die Macher der Swans vor allem seine Fähigkeit, junge Spieler zu entwickeln und mit wenig Mitteln eine neue Mannschaft zu formen.

Gespräche mit Celtic

Köllner habe sich aber auch mit Celtic Glasgow über eine mögliche Anstellung ab der kommenden Saison unterhalten. Swansea dümpelte in der vergangenen Saison als Premier-League-Absteiger lediglich auf Platz zehn der Championship. Bei Celtic wären die Ambitionen freilich größer, die Bhoys holten zum 50. Mal den Meistertitel in Schottland.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.