2. Bundesliga

Knoll: „Wechsel zu St. Pauli war die richtige Entscheidung“

on

Der FC St. Pauli überwintert in der 2. Bundesliga auf Relegationsplatz drei. Ein Garant des Erfolgs ist Neuzugang Marvin Knoll. Der Defensivspieler hat nach seinem Wechsel von Jahn Regensburg auf den Kiez in kürzester Zeit unverzichtbar gemacht.

„Ich bin relativ zufrieden“, zeigt sich der 28-Jährige gegenüber der Hamburger Morgenpost bescheiden. „Vor allem aber kann ich sagen, dass ich mit diesem Wechsel zum FC St. Pauli die richtige Entscheidung getroffen habe.“ Dabei spielt nicht nur der für viele Experten durchaus überraschende Erfolg in der ersten Halbserie der laufenden Saison eine Rolle. Vielmehr empfindet Knoll auch das Umfeld der Hanseaten als ideal. „Der Verein passt zu mir, die Leute haben Respekt, sie behandeln mich super, sie schätzen mich.“

Knoll „wie ein kleines Kind“

Zudem bietet der Kiezklub aus seiner Sicht optimale Rahmenbedingungen in sportlicher Hinsicht. „Ich freue mich immer noch wie ein kleines Kind, dass ich hier jeden Tag trainieren darf in dieser tollen Mannschaft bei diesem tollen Verein“, so Knoll. Er verspüre gar große Dankbarkeit für seine aktuelle Situation. In den Köpfen der Fans lässt die Lage des Klubs insgesamt natürlich Träume von einer Rückkehr in die Bundesliga aufleben. Knoll betrachtet es mit einer gesunden Portion Realismus. „Wenn wir bis zum Ende oben mitspielen können, wäre es überragend.“ Dafür braucht es aber eine Menge konzentrierter Arbeit, weiß der gebürtige Berliner. Im Idealfall würde der frühere Herthaner in der kommenden Saison so ein verspätetes Bundesliga-Debüt hinlegen: Seine acht Spiele für die Alte Dame absolvierte er über zwei Spielzeiten verteilt im Unterhaus.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.