Bundesliga

Knoche-Zukunft offen: Wolfsburg plant Vertragsgespräche im Oktober

on

Robin Knoche hat seine komplette Profi-Laufbahn bislang beim VfL Wolfsburg verbracht. Ändert sich im kommenden Sommer etwas daran? Der Vertrag des Innenverteidigers läuft dann nämlich aus.

Robin Knoche lief in 199 Pflichtspielen für den VfL Wolfsburg auf und ist aktuell auch unter Trainer Oliver Glasner Stammspieler. Dennoch steht nicht fest, ob der 27-Jährige auch über den Sommer 2020 hinaus noch bei den Niedersachsen mitwirkt. „Im Fußball kann man nie genau sagen, was passieren wird. Alle anderen Fragen müssen Geschäftsführer Jörg Schmadtke und Sportdirektor Marcel Schäfer beantworten“, wich er aus.

Schmadtke kündigt Gespräche an

Konkrete Gespräche sollen nach Bild-Informationen erst im Oktober folgen. Ein ungewöhnlicher Ablauf: Normalerweise versuchen Spieler und Vereine zumeist rund 18 Monate vor Vertragsende eine Lösung zu finden. Manager Jörg Schmadtke sagte dazu ausweichend: „Die neue Saison ist erst angelaufen. Wir werden uns zu gegebener Zeit mit Robin und seinem Berater zusammensetzen.“

Knoche will das „Sportliche in den Vordergrund“ stellen

Für den Abwehrspieler steht fest, woran er sich orientiert: „Ich habe immer gesagt, dass für mich immer das Sportliche im Vordergrund steht. Für mich ist es ganz wichtig, ob ich spiele oder nicht. Demnach werde ich auch entscheiden, was für mich das Beste ist.“ Die Wölfe hingegen sollen schon in dieser Transferperiode nach einem Top-Innenverteidiger Ausschau gehalten haben. Es bleibt spannend in der Personalie Knoche.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.