Bundesliga

Klopp sieht seine Zukunft in der „Trainerschmiede“ Mainz

on

Jürgen Klopp und der FSV Mainz 05, das ist eine ganz besondere Verbindung. Erst war der aktuelle Liverpool-Trainer lange Spieler des Klubs (1990-2002), dann legte er dort den Grundstein für seine erfolgreiche Trainerkarriere, als er bei den Rhein-Hessen an der Seitenlinie stand (2001-2008.). Auch deswegen sieht er seine Zukunft in der Stadt, die für ihn beispielhaft ist in Sachen Trainerausbildung.

Als Jürgen Klopp den Mainzer Medienpreis für nachhaltiges Wirken verliehen bekam, wurde er ein wenig emotional. „Mainz ist meine alte Heimat und wird in näherer oder ferner Zukunft auch meine neue Heimat sein“, gab der 51-Jährige Einblick in seine Zukunftspläne. Ein vorzeitiger Abschied aus Liverpool sei aber kein Thema. Auf die erhaltene Auszeichnung sei er „schon ein bisschen stolz“, schließlich erhalte er diese in der alten Heimat und „hänge nicht irgendwo im Louvre“.

Mainz als Grundlage für den späteren Erfolg

Den aktuellen Erfolg mit dem FC Liverpool sieht Klopp auch in der Mainzer Vergangenheit begründet: „Das hat ganz bestimmt etwas mit Mainz 05 zu tun. Dieser Verein ist eine Trainerschmiede geworden“, lobte er. Bestes Beispiel dafür ist, neben Klopp selbst, Thomas Tuchel, der seine Trainerkarriere in Mainz begann und nach seinem Engagement bei Borussia Dortmund nun Trainer des französischen Spitzenklubs Paris St. Germain ist.

About Stefan Katzenbach

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.