Borussia Dortmund

Kimmich bläst zur Jagd auf BVB: „Bis zur Winterpause wollen wir Tabellenführer sein“

on

So schnell kann es gehen: Nach dem 3:1-Erfolg in Wolfsburg und der Beendigung der Negativserie von vier Pflichtspielen ohne Sieg sieht sich Bayern München für den Titelkampf in der Bundesliga gestärkt.

Derzeit ist der FC Bayern Tabellenvierter, besitzt vier Zähler Rückstand auf Spitzenreiter Borussia Dortmund. Verteidiger Joshua Kimmich betonte nun aber gegenüber der AZ: „Bis zur Winterpause wollen wir wieder oben sein.“ Es ist eine erste Kampfansage aus München in Richtung BVB, wenngleich Kimmich zunächst die starke Leistung der Dortmunder in den ersten acht Saisonspielen lobte. „Sie haben ein hohes Tempo und machen entsprechend viele Tore. Im Moment gewinnen sie jedes Spiel mit sehr vielen Toren.“ Da die Schwarz-Gelben einige Spiele erst in der Schlussphase für sich entscheiden konnten, schränkte Kimmich jedoch ein: „Ich muss sagen, dass sie momentan auch das nötige Glück haben.“ Für den FC Bayern gelte es aber zunächst, die eigenen Spiele konstant zu gewinnen, so der Nationalspieler.

BVB bekommt noch „Druck“

Auch FC-Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenige nahm den BVB schon mal ins Visier: „Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass man, wenn man da oben steht, Druck bekommt.“ Rummenigge anerkennt jedoch die Leistung der Westfalen: „Sie spielen einen sehr attraktiven Fußball und stehen korrekterweise da, wo sie jetzt stehen. Aber: Wir haben jetzt acht Spieltage. Es sind noch 26 Spieltage mal drei. Es sind noch 78 Punkte im Topf, es ist noch eine lange Zeit.“ Allerdings haben die Münchner nicht nur den BVB vor sich in der Tabelle stehen. Borussia Mönchengladbach auf Rang Zwei und Werder Bremen auf Rang Drei besitzen 17 Zähler auf dem Konto, der deutsche Rekordmeister holte aus acht Partien bislang 16 Punkte. Für die Rivalen Dortmund und München stehen aber nun erst die Partien in der Champions League an. Der FC Bayern tritt am Dienstag um 18:55 Uhr bei AEK Athen an, Borussia Dortmund empfängt am Mittwoch Atletico Madrid (21 Uhr).

About Daniel Michel

Daniel Michel, Jahrgang 1981, gründete im Dezember 2015 das Nachrichtenportal fussball.news. Zuvor war er als freier Journalist u.a. bei Sport1, Eurosport und der Perform Group tätig. Er ist zudem Co-Herausgeber einer Fußball-Buchreihe und Autor mehrerer Bücher und Kalender.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.