Werbeanzeigen

Bundesliga

Kein Startelfplatz? Kalou zeigt Verständnis für Covic

on

Gegen den FC Bayern München hat Herthas Salomon Kalou 90 Minuten auf der Bank gesessen. Eine etwas ungewohnte Rolle für den Routinier, der sich am kommenden Sonntag gegen den VfL Wolfsburg beweisen darf.

„Ich fühle mich total frisch. Vielleicht liegt es daran, dass ich so viel Zeit mit jungen Menschen verbringe. Wir haben wirklich ein tolles Team, es macht einfach Spaß“, hatte sich Salomon Kalou gegenüber der B.Z. zuletzt äußerst motiviert gezeigt. Am ersten Spieltag, als seine Kollegen dem deutschen Rekordmeister ein 2:2 abgerungen haben, hat der Ivorer trotz dessen über 90 Minuten auf der Bank gesessen.

Covic und Kalou haben gutes Verhältnis

Nach der Partie in München hat sich Kalou bezüglich der Nicht-Berücksichtigung verständnisvoll gezeigt. „Damit sollte kein Spieler der Welt zufrieden sein, aber das Spiel lief für uns, wir hatten ein gutes Gefühl. Deswegen gab es auch keinen Grund, etwas zu ändern“, erklärte der 34-Jährige dem Berliner Kurier. Zuvor hatte Trainer Ante Covic dem Offensivspieler erläutert, weshalb er in München nicht auf ihn setzen wird. „Ich habe ihm meine Vorstellungen und meinen taktischen Plan erklärt. Er hat es unglaublich cool hingenommen und gesagt, dass es kein Problem für ihn sei“, so Covic zur B.Z. 

Kalou nimmt wichtige Rolle ein

Auch auf der Pressekonferenz vor dem ersten Heimspiel der neuen Spielzeit hat Trainer Covic die Rolle Kalous noch einmal hervorgehoben. „Kalou und (Vedad) Ibisevic sind zwei sehr verdiente Spieler, die aufgrund ihrer Führungsqualität und den erbrachten Leistungen in den letzten Jahren nicht umsonst im Mannschaftsrat sind“, erklärte der 43-Jährige, „Ich bin noch ein junger Trainer und greife daher gerne auf die Erfahrung der Routiniers zurück.“

Gegen Wolfsburg in der Startelf

Doch nicht nur menschlich hat Kalou der „Alten Dame“ etwas zu geben, auch sportlich ist der Ivorer noch von großem Wert. Am kommenden Sonntag wird Kalou gegen den VfL Wolfsburg Bank- gegen Startelfplatz tauschen. „Die Partie hat einen ganz anderen Charakter. Zu Hause müssen wir dominanter auftreten, mehr Chancen kreieren“, erklärte der Champions-League-Sieger von 2012 dem Berliner Kurier. Kein Wunder also, dass Covic auf den Offensivallrounder setzen wird, denn in 167 Pflichtspielen für Hertha sind Kalou 52 Tore und 16 Vorlagen gelungen. “ Wir müssen den Fans zeigen, dass wir zu Hause guten Fußball spielen können“, so Kalou.

Werbeanzeigen

About Marc Schwitzky

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.