1. FC Nürnberg

Kein Markt für Salli

on

Der 1. FC Nürnberg steht vor einer kniffligen Transferperiode. Die Franken wollen Spieler abgeben, bevor sie neue Akteure holen können. Doch vor allem für Edgar Salli gibt es keinen Markt.

84 Minuten stand Edgar Salli in zwei Partien nach dem Aufstieg in die Bundesliga für den 1. FC Nürnberg nur noch auf dem Feld. Der Kameruner, dessen Vertrag im kommenden Sommer endet, spielt bei den Franken unter Trainer Michael Köllner keine Rolle mehr. Nach Bild-Informationen will der Club den Rechtsaußen ab sofort abgeben.

Bornemann lässt alles offen

Allerdings gibt es für Salli aktuell keinen Markt. Im Sommer noch war ein Zweitligist an dem 26-Jährigen interessiert, inzwischen gibt es allerdings keine Anfragen mehr. „Wir haben den einen oder anderen Kandidaten, der aufgrund von Einsatzzeiten oder Vertragssituation Wechselgedanken hat. Die Protagonisten werden den meisten bekannt sein. Es wird sich zeigen, wo sich Möglichkeiten auftun“, blieb Sportvorstand Andreas Bornemann gewohnt defensiv.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.