Bundesliga

Kahn zum FC Bayern? Das sagt Torwartlegende Maier

on

Die Anzeichen verdichten sich mehr und mehr: Ex-Profi Oliver Kahn wird wohl in Zukunft ein Amt in der Führungsetage des FC Bayern München übernehmen. Sein früherer Torwarttrainer Sepp Maier sieht ihn geeignet für diese Rolle.

„Oliver Kahn wäre prädestiniert für einen Führungsposten beim FC Bayern“, sagte Ex-Profi Sepp Maier gegenüber Sport Bild. Der 74-Jährige kennt Oliver Kahn aus seiner Zeit als Torwarttrainer beim FC Bayern München. Sie arbeiteten beim Rekordmeister und in der deutschen Nationalmannschaft knapp 14 Jahre zusammen.

Maier sieht in Kahn den „jungen Hoeneß“

Maier kennt Kahn daher bestens und hebt dessen Charakter hervor: „Oliver bringt alles mit, was es für so eine Aufgabe braucht: Fachwissen, Ehrgeiz und Zuverlässigkeit. Zudem steht er wie wenige andere für den FC Bayern.“ Der Weltmeister von 1974 wagte dennoch einen Vergleich: „Ich sehe in Kahn den jungen
Uli Hoeneß.“

Braucht Kahn Einarbeitungszeit?

Prinzipiell habe sich Kahn bereits zu Spielerzeiten mit der geschäftlichen Seite im Fußball beschäftigt. Der 49-Jährige, der in die Klubführung des FC Bayern eingebunden werden soll, brauche aus Sicht von Maier daher keine lange Eingewöhnung in neuer Funktion: „Olli bräuchte aus meiner Sicht daher auch keine Einarbeitungszeit, muss sich im Klub nirgendwo vorstellen. Jeder weiß, wer er ist und was er kann.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.