Bundesliga

Joelinton bekennt sich zur TSG

on

Joelinton hat mit einer starken Saison Begehrlichkeiten auf dem Transfermarkt geweckt. Längst kursieren Ablösesummen in Größenordnungen von rund 60 Millionen Euro. Der Brasilianer äußert sich zu den Spekulationen mit einem Bekenntnis zur TSG Hoffenheim.

Joelinton glänzt auch in Zeiten, in denen anderen Spielern Top-Angebote möglicherweise zu Kopf steigen, mit Bodenständigkeit. Der Angreifer sagte dem kicker zu den Gerüchten: „Das sind Ausschläge, die ich am Rande wahrnehme.“ Es sei zwar eine Anerkennung für die tolle Entwicklung, aber „ich konzentriere mich voll auf mein Spiel und die TSG und lasse mich nicht ablenken von diesen Dingen“.

Joelinton-Bekenntnis – auch ohne Europapokal

Statt die Spekulationen zu befeuern, antwortete Joelinton mit einem Bekenntnis und lobte den neuen Cheftrainer Alfred Schreuder: „Ich habe in meiner ersten Saison bei der TSG noch einige Zeit mit ihm gearbeitet, er ist sehr professionell, er hat mich und die jungen Spieler damals sehr unterstützt, ich freue mich auf die Arbeit mit ihm.“ Selbst ohne internationalen Wettbewerb kann sich der 22-Jährige, dessen Kontrakt bis 2022 läuft, einen Verbleib vorstellen: „Ich habe einen Vertrag hier, ob international oder nicht. Das hat keinen Einfluss, ich werde weiter hier spielen, ob mit oder ohne Europacup.“ Allerdings ist auch klar: Sollten die Hoffenheimer am Ende ein unmoralisches Angebot aus der Premier League erhalten, wird es auch in dieser Personalie noch Gespräche geben.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.