Bundesliga

James-Abschied? Boca-Legende weiß mehr

on

Die Wechselgerüchte um James Rodriguez reißen nicht ab. In nahezu konstanter Form ist zu lesen, dass sich der Südamerikaner gegen einen langfristigen Verbleib beim FC Bayern ausgesprochen hat. Gegenüber dem ehemaligen argentinischen Nationaltorhüter Hugo Gatti soll die Bayern-Leihgabe diesen Entscheid bekräftigt haben.

Dieses Schauspiel wollte sich auch James Rodriguez nicht entgehen lassen: In Madrid standen sich River Plate und die Boca Juniors im entscheidenden Rückspiel des Copa-Libertadores-Finales gegenüber. Anwesend auf der Tribüne des Santiago Bernabeu waren zahlreiche Größen aus dem Fußballbusiness – so auch James, der sah, wie River Plate das Spiel in der Verlängerung mit 3:1 für sich entschied.

James wünscht sich Real-Rückkehr

Einer, der mehrere Jahre für Boca spielte, ist Hugo Gatti. Der 18-fache Nationaltorhüter Argentiniens heizte indes die Wechselspekulationen um James weiter an. „Er (James; Anm. d. Red.) sagte mir, dass er zu Real Madrid zurückkehrt, dass das sein Wunsch sei“, sagte Gatti in der spanischen Fußball-Talkshow El Chiringuito. Beide seien sich am Sonntag im Madrider Stadion begegnet.

Unter Kovac außen vor

Der FC Bayern hält im Poker um James die Karten in der Hand. Der 27-Jährige ist zwar nur noch bis Ende Juni an die Säbener Straße verliehen. Der deutsche Rekordmeister besitzt jedoch eine Kaufoption in Höhe von 42 Millionen Euro. Unter dem neuen Trainer Niko Kovac wurde James allerdings vermehrt die Reservistenrolle zuteil. Der Kolumbianer fällt derzeit wegen eines Außenbandanrisses im Knie aus.

About Andre Oechsner

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.