Borussia Dortmund

Ist die Liga stärker als im vergangenen Jahr? Das sagen Watzke und Schmadtke

on

Der Blick auf die Bundesligatabelle überrascht, der Abonnement-Meister FC Bayern München belegt den sechsten Rang. Der Beginn einer neuen Zeitrechnung? Während BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke eine positive Tendenz erkennt, ist Wolfsburg-Sportvorstand Jörg Schmadtke in seiner Prognose deutlich vorsichtiger.

Ist der FC Bayern nicht mehr unantastbar? Fakt ist: Spätestens seit dem Ende der vergangenen Saison erstarren die Gegner nicht mehr in Ehrfurcht vor dem Dauermeister. Nach den Niederlagen gegen den VfB Stuttgart (1:4) am letzten Spieltag und gegen Eintracht Frankfurt (1:3) im DFB-Pokal-Finale haben auch andere Mannschaften Blut geleckt. „Sich vor einem Spiel gegen die Bayern mutig zu äußern und entsprechend aufzutreten, ist völlig richtig“, lobte Watzke im kicker.

Watzke sieht gute Arbeit bei einzelnen Klubs

Titel gewinne zwar keiner mit großen Sprüchen. Dennoch könnte in einzelnen Partien viel erreicht werden, wie der Geschäftsführer weiter betonte: „Gegen uns treten die Mannschaften schon zwei, drei Jahre mutiger auf als früher; jetzt ist das auch gegen die Bayern so. Der Erste geht voran und hat Erfolg, dann machen es die anderen nach.“ Watzke hob in diesem Zusammenhang die gute Arbeit einzelner Vereine hervor: „Was zum Beispiel bei Werder Bremen geschieht, wie Frank Baumann und Florian Kohfeldt dort arbeiten, gefällt mir außerordentlich gut. Bei Hertha ist es ähnlich.“ Sein Fazit: „Ich habe den Eindruck, dass die Liga stärker – und etwas geschlossener – ist als im vergangenen Jahr. Und dass die einzelnen Klubs in der Mehrzahl besser geworden sind.“

Schmadtke kritisiert Öffentlichkeit

Schmadtke wollte den Optimismus von Watzke noch nicht komplett teilen. Einerseits sehe er deutliche Fortschritt bei den Klubs. Andererseits bemängelte er die fehlende Reflexion der Öffentlichkeit: „Es tut der Liga gut, dass Augsburg, Hertha und Gladbach gegen Bayern punkten. Und doch geht mir das alles ein bisschen zu schnell. Vor zwei Wochen konnte Niko Kovac noch über das Wasser laufen. Nun soll alles schlecht sein?“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.