Bundesliga

Ismael sieht Draxler auf dem Weg zum „Weltklassespieler“

on

München – Im Januar wechselte Julian Draxler vom VfL Wolfsburg zu Paris St. Germain. Dort hat er sich innerhalb kürzester Zeit eingelebt und überzeugt mit starken Leistungen. Grund genug für seinen Ex-Trainer ihm eine große Karriere zu prophezeien.

Draxler kann „den Unterschied ausmachen“

Julian Draxler scheint in Paris wie ausgewechselt, zumindest im Vergleich zu seiner Wolfsburger Zeit. Dies belegt auch die Statistik, in neun Begegnungen für den amtierenden französischen Meister bringt es der Flügelspieler auf sechs Scorerpunkte. In Wolfsburg waren es in dieser Saison zwei in dreizehn Spielen. Im Champions-League-Spiel gegen den FC Barcelona (4:0) erzielte er kurz vor der Pause das wichtige 2:0 und war ansonsten auch immer wieder eine gesuchte Anspielstation in der Offensive. In Wolfsburg ist die unerwartete Wiederentdeckung des Draxler‘schen Leistungsvermögens natürlich nicht unbemerkt geblieben und löst sogar größtes Lob aus: „Er ist ein Spieler, der den Unterschied ausmachen kann. Er ist auf dem Weg, ein Weltklassespieler zu werden“, sagte Valerien Ismael, Draxlers ehemaliger Trainer beim VfL Wolfsburg, gegenüber Sky.

Ismael schützt Draxler

Doch greift der Vorwurf, Draxler habe in Wolfsburg möglicherweise nicht sein komplettes Potential abgerufen, möglicherweise zu kurz? Zumindest sieht das Ismael so und nahm seinen ehemaligen Spieler in Schutz. Der 41- Jährige sagte mit Verweis auf die letzten beiden Spielen vor der Winterpause für den VfL, als Draxler gegen Eintracht Frankfurt (1:0) und Borussia Mönchengladbach (2:1) traf : „Er hat das auch schon bei uns unter Beweis gestellt. Er stand gewaltig unter Druck und hat die letzten beiden Spiele vor der Winterpause für uns entschieden.“

About fussball.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.