Bundesliga

In allen Kategorien besser als unter Kovac: Hütter lobt Bayern-Fußball unter Flick

on

Der FC Bayern München empfängt am kommenden Wochenende Eintracht Frankfurt – und ist freilich hochfavorisiert! Trainer Adi Hütter schwärmt von dem Fußball, den sein Kollege Hans-Dieter Flick spielen lässt. Der zeigt: Seit der 1:5-Hinrundenniederlage, die gleichbedeutend mit der Entlassung von Niko Kovac war, hat sich einiges verändert.

Der FC Bayern München stelle das „Nonplusultra“ dar, wie Adi Hütter auf Nachfrage von fussball.news auf der Video-Pressekonferenz vor dem Duell von Eintracht Frankfurt beim FC Bayern München sagte. Der Trainer der Hessen hat großen Respekt vor der Aufgabe beim Abonnementmeister und erkennt kaum Schwachstellen beim Gegner: „Viele haben sie nicht. Sie sind sehr variabel, flexibel und haben in allen Mannschaftsteilen klasse Einzelspieler.“

Hütter lobt Flick-Fußball des FC Bayern

Flick habe die Mannschaft zu der Verfassung gebracht, in der sie „deutscher Meister werden“ könne: „Sie treten sehr homogen auf. Das war zwar auch schon unter Niko Kovac der Fall, aber jetzt haben sie noch mehr Selbstvertrauen.“ Die vom kicker aufgezeigten Statistiken verdeutlichen: Der FC Bayern hat sich seit der 1:5-Niederlage in Frankfurt, dem letzten Auftritt unter Kovac Anfang November, in den Monaten unter der Regie von Flick deutlich verbessert.

In diesen Statistiken sind die Münchner stark verbessert

2,5 Punkte (Kovac: 1,8), 3,1 Treffer (Kovac: 2,5), 9,8 herausgespielte Chancen (8,8), 0,6 Gegentreffer (1,6), 3,2 gegnerische Tormöglichkeiten (4,7), 261 Sprints (227) und 116,9 Kilometer (113,4) pro Spiel sprechen eine eindeutige Sprache. Nur bei Kontern der Gegner sind die Münchner etwas offener. „Der FC Bayern ist fußballspezifisch das Maß aller Dinge“, drückte Hütter seinen großen Respekt aus.

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.