Borussia Dortmund

Hummels: „Wenn wir auswärts so weiter spielen, werden wir nicht Meister“

on

Mats Hummels weiß, was für den Gewinn der deutschen Meisterschaft nötig ist. Neben individueller Klasse und einem guten Teamspirit benötigt es auch Konstanz – sowohl daheim, als  auch in fremden Stadien. Hier hakt es bei Borussia Dortmund.

Die Diskrepanz bei Borussia Dortmund in den Heim- und Auswärtsauftritten ist groß. In zehn Pflichtspielen auf fremden Terrain gelangen erst drei Erfolge – darunter der erwartbare in der ersten DFB-Pokal-Runde beim KFC Uerdingen (2:0). „Es ist auf jeden Fall bisher ein Auf und Ab“, erkannte Mats Hummels im Gespräch mit bundesliga.de.

Bayern-Spiel trübt den Eindruck

Vor allem die 0:4-Niederlage beim FC Bayern München war ein herber Rückschlag, auch wenn der Innenverteidiger das Ergebnis realistisch einzuordnen versucht: „Wir hatten vor dem Spiel in München eine sehr gute Phase mit drei ganz wichtigen Siegen. Das München-Spiel trübt natürlich den Eindruck, aber prinzipiell muss man sagen, dass die Wochen davor okay bis gut waren.“ Der Weltmeister von 2014 erkannte aber: „Wir sind auswärts bisher nicht stark genug – das macht derzeit den Unterschied.“

Suche nach Gründen für die Auswärtsschwäche

Worin aber liegen die Gründe dafür, dass die Borussia zwei Gesichter zeigt? Zuhause holte das Team in der Bundesliga 13 von 15 Zählern, auch in der Champions League konnte der BVB gegen den FC Barcelona (0:0) und im zweiten Durchgang auch gegen Inter Mailand (3:2 nach 0:2-Rückstand) überzeugen. Auswärts stehen hingegen erst sechs von 18 möglichen Punkten. Hummels wagte sich an eine Analyse: „Dass man sich, wenn es nicht läuft, mit allem dagegen stemmt, was man hat. Das ist das Erste. In Zweikämpfen mehr dagegenzuhalten, ist das Zweite.“

Hummels spricht Klartext

Es gehe darum, in diesen direkten Duellen präsent zu sein und den Gegner so zu beeindrucken. „Wenn man dann vier, fünf Spieler hat, die in diesen Zweikämpfen zurückziehen und sie nicht annehmen, geht man unter“, kritisierte Hummels. Der Abwehrboss versteckte seine Forderung zugleich in eine Warnung: „Wir müssen auswärts viel besser sein. Wenn wir weiter auswärts so spielen, dann werden wir nicht Meister. Punkt. Dafür muss man nicht viel von Fußball verstehen.“

About Christopher Michel

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.