Bundesliga

Hübner glaubt an Mascarell-Verbleib

on

Aus Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Christopher Michel

Omar Mascarell hat sich bei Eintracht Frankfurt im fitten Zustand zu einer unverzichtbaren Größe entwickelt. Aktuell fällt der Spanier aufgrund von Schmerzen am Fuß aus. Dennoch wird viel über seine Zukunft gesprochen. Können ihn die Hessen über den Sommer hinaus binden?

Wie spanische Medien berichten, wird Real Madrid die Rückkaufoption von vier Millionen Euro für Mascarell nach der Saison ziehen. Der 25-Jährige kam vergangene Saison für eine Millionen Euro an den Main und es ist üblich, dass sich die Königlichen mit dieser Klausel absichern. „Ich denke, wir haben gut verhandelt. Es ist ja schon eine Leistung, einen Spieler von Real hierherzuholen“, sagte Sportdirektor Bruno Hübner gegenüber der Offenbacher Post.

Hübner sieht den Deal positiv…

Sollte Mascarell die Eintracht verlassen, dann „hat er uns ja auch zwei Jahre geholfen und wir erzielen auch noch einen finanziellen Gewinn.“ Die Frankfurter hatten im Sommer 2016 keine andere Möglichkeit: Der Klub lag nach der geglückten Relegation gegen den 1. FC Nürnberg (1:1/1:0) am Boden und musste sich zunächst finanziell erholen. Die Hessen konnten sich nur Leihspieler oder eben solche auf den zweiten Blick nachteiligen Modelle leisten. Hübner widersprach dieser pessimistischen Ansicht: „Die Partnerschaft mit einem großen Verein wird so ausgebaut. Da bekommt man einen ganz anderen Stellenwert. Ich finde, es ist eine Win-win-Situation.“

… und glaubt an einen Verbleib

Der Sportdirektor der Eintracht will einen Verbleib noch nicht ausschließen, obwohl es Konkurrenz aus Deutschland (TSG Hoffenheim) und England (FC Everton) geben soll. „Nach wie vor kann Omar sich auch vorstellen, hier zu bleiben“, bestätigte er und fügte an: „Wenn es mit Real nichts wird, sind wir guter Dinge, dass wir vorzeitig verlängern können.“ Mascarells Vertrag bei den Hessen läuft noch bis 2019, doch das aktuelle Vertragsmodell kann wohl nicht mehr aufrecht erhalten werden. Eine Qualifikation für den Europacup könnte die Wahrscheinlichkeit auf einen endgültigen Transfer an den Main deutlich vergrößern.

About fussball.news

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.