2. Bundesliga

Holtby: Darum geht es im Derby HSV gegen St. Pauli

on

Der Hamburger SV leckt nach der krachenden 0:5-Heimpleite gegen Jahn Regensburg und vor der Partie bei Greuther Fürth am Donnerstag noch seine Wunden. Allerdings wirft das Derby gegen den FC St. Pauli am Sonntag bereits seine Schatten voraus. Mittelfeldmann Lewis Holtby weiß um die Bedeutung der Partie.

„Es geht bei dem Spiel einzig und allein darum, wer die beste Mannschaft der Stadt ist“, betont der 28-Jährige im Interview mit Sport Bild den Wettkampfcharakter der Begegnung. Das von Fan-Seite teilweise durchaus aggressiv gestaltete Drumherum lässt ihn allerdings mit Kopfschütteln zurück. „Unsere Fans sollen sich darauf freuen, dass wir endlich Revanche für die letzte Pleite 2011 nehmen können“, so die Empfehlung von Holtby. Damals hatte der HSV gegen die Kiezkicker im Volkspark mit 0:1 verloren. Vor dem Derby zehrt der ehemalige Nationalspieler auch von eigenen Erfahrungen.

„Viele Grätschen härter als sonst“

Der gebürtige Erkelenzer hat unter anderem zwei Revierderbys mit Schalke 04 gegen Borussia Dortmund gespielt. Auch bei den Tottenham Hotspur hat er das ein oder andere Londoner Lokalduell absolviert. „Da kommen viele Grätschen härter als sonst“, so Holtby über die besonderen Rivalitäten auf dem Platz. „Ich erinnere mich, wie Jermaine Jones damals Kevin Großkreutz an der Außenlinie umgesenst hat. Da war der Ball nicht einmal mehr in der Nähe.“

Wunsch nach Kontinuität

Trotz der indiskutablen Vorstellung gegen Regensburg sieht der Mittelfeldmann den HSV insgesamt auf dem richtigen Weg. „Ich denke, dass nun deutlich weniger Hickhack bei uns herrscht. Und, dass der HSV endlich wieder ein Gesicht hat.“ Die Mannschaft habe sich geschworen, in der Öffentlichkeit geschlossen und authentisch aufzutreten. Wichtig sei vor allem, im Verein mehr Kontinuität zu entwickeln. Holtby spielt seit 2015 für die Rothosen. In dieser Zeit hat er alleine sieben Trainer erlebt. Unter dem aktuellen Chefcoach Christian Titz gehört er wieder zum gesetzten Stammpersonal.

About Lars Pollmann

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.