1. FC Nürnberg

Hoffnungsschimmer Mathenia: „Kann diese Saison nochmal im Kasten stehen“

on

Der 1. FC Nürnberg befindet sich im ungebremsten Fall in Richtung Keller. Der Bundesliga-Absteiger belegt aktuell den Relegationsplatz 16, die Angst vor dem Absturz in die 3. Liga ist real. Ein Spieler wie Christian Mathenia fehlt in dieser Situation. Der Schlussmann arbeitet derzeit an seinem Comeback.

Christian Mathenia wird dem 1. FC Nürnberg wegen seiner Knieverletzung noch einige Zeit fehlen. Der Schlussmann sagte dennoch gegenüber der Onlineplattform Nordbayern.de, dass er mit dem Heilungsverlauf „zufrieden“ sei: „Ich bin jetzt seit zwei Wochen in Regensburg zur Reha. Dort habe ich einfach mehr Möglichkeiten, an meinem Knie zu arbeiten und mich voll auf meinen Körper zu konzentrieren.“

Mathenia im Zeitplan

Mathenia blickt optimistisch nach vorne: „Wir sind im Zeitplan, es sieht wirklich gut aus.“ Wie genau dieser Zeitplan, ließ sich der Torhüter aber nicht entlocken: „Wichtig ist, dass die Verletzung komplett verheilt. Es bringt nichts, zu früh wieder zu viel zu wollen, gerade bei der Belastung, die für mein Knie herrscht.“

Comeback noch in dieser Saison geplant

Wie lange Mathenia noch ausfallen wird, ließ er offen: „Darum muss man sensibel an das Thema herangehen und von Woche zu Woche schauen.“ Allerdings schließt der 27-Jährige ein Comeback in der aktuell laufenden Spielzeit nicht aus: „Fakt ist aber, dass ich in dieser Saison nochmal im Kasten stehen kann.“

About Christopher Michel

1 Comment

  1. gerd

    03.12.2019 at 20:37

    Bitte nicht zufrüh,sonst ises gnaz ausfür den Club.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.