2. Bundesliga

Hochwertiges Team, aber schwache Scorerwerte: Die zwiespältige VfB-Statistik

on

Tabellenführer Arminia Bielefeld wirkt in der Zweiten Liga der Konkurrenz enteilt, der VfB Stuttgart behauptete jedoch zuletzt vor der Corona-Zwangspause immerhin den direkten Aufstiegsplatz zwei. Zahlreiche statistische (Markt-)Werte belegen weiterhin, dass der VfB formal die besten Spieler und das beste Team der Liga besitzt – und dennoch sorgt die Scorerwertung für Verwunderung.

Fünf der neun wertvollsten Zweitligaspieler zählen zum VfB Stuttgart, was eindeutig für die individuelle Klasse der Schwaben spricht. Mittelfeldspieler Orel Mangala ist mit einem Marktwert von zwölf Millionen Euro bei transfermarkt.de der am besten gelistete Zweitligaspieler. Die Stürmer Nicolas Gonzalez und Silas Wamangituka folgen auf den Plätzen vier und sechs. Torwart Gregor Kobel und Verteidiger Marc Oliver Kempf belegen Rang Acht und Neun. Nur Hannover 96 (2) ist noch mit mehr als einem Spieler in den Top Neun vertreten.

Wertvollste Mannschaft

Mit einem Marktwert von 69 Millionen Euro ist der VfB auch insgesamt die wertvollste Mannschaft der Zweiten Liga, der HSV liegt auf Platz zwei mit rund 57 Millionen Euro.

Und: Stellt man positionsbezogen in einem 4-2-3-1-System die wertvollste Startelf der Liga auf, liefert der VfB mit vier Profis ebenfalls den Höchstwert. So ist Gonzalez als Sturmspitze gesetzt, dazu Keeper Kobel und die Außenverteidiger Borna Sosa und Pascal Stenzel.

Jüngstes Team der Liga

Spannend: Mit 24,4 Jahren stellen die Stuttgarter das jüngste Team der Liga. Zugleich beweisen die Schwaben große Integrationskraft, denn 14 Legionäre im Team sind der Höchstwert in Liga Zwei.

So wirkt es sehr verwunderlich, dass die Stuttgarter in der Torschützenliste keinen Spieler in den Top 20 besitzen, in Sachen Assists keinen VfB-Akteur in den Top 10 vertreten haben und in der Scorerwertung ebenfalls in den Top 20 nicht dabei sind. So gibt der VfB in der Saison 2019/20 bislang ein zwiespältiges Bild ab und muss um den Aufstieg in die Bundesliga zittern.

About Daniel Michel

Daniel Michel gründete im Dezember 2015 das Nachrichtenportal fussball.news. Er ist zudem Co-Herausgeber einer Fußball-Buchreihe und Autor mehrerer Bücher und Kalender.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.